Sind wir alle erpressbar, ansonsten würden wir nicht arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Das hat wohl nichts mit Erpressung zu tun, sondern, wie du selbst schreibst, mit unserer Entscheidung. Wir können uns überlegen, was wir wollen und dann etwas dafür tun.

Es ist auch nicht die Entscheidung zwischen "Arbeit und obdachlos", sondern die Entscheidung zwischen "Arbeit und Hartz IV" - der reine Luxus.

Bei den meisten Menschen auf der Erde geht es um das nackte Überleben.

... und muss man nicht ziemlich dumpf veranlagt sein, wenn die Vorstellung an Kollegen, Herausforderung, etwas mehr Bewegungsfreiheit durch eine gewisse finanzielle Grundlage, Selbstbestätigung, Horizonterweiterung nicht reizvoll und einladend wäre?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

nein das ist nicht erpressen.

Ich Liebe meine Arbeit. Gehe gerne hin und fühle mich dort wohl. Ich werde gebraucht und bin nützlich. 

Natürlich gehe ich für Geld arbeiten. 

Im weitesten Sinne ist es ja irgendwo Erpressung. Aber es fühlt sich nicht so an. Für mich zumindest nicht. 

Ich fände es unerträglich nicht arbeiten gehen zu können. Es ist ein Beitrag zur Gesellschaft nicht nur reines Geld verdienen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harambeftw
01.02.2017, 23:43

Wenn alle das so sehen würden, würde Sozialismus funktionieren.

1

Man kann es schwer philosophisch sehen und darüber diskutieren.

Ich seh es aber einfach:

Die Menschheit hat gemerkt, dass man gemeinsam mehr erreicht und größere Überlebenschancen hat. Eine Gemeinschaft funktioniert aber nur wenn alle ihren Teil dazu beitragen. Lebensnotwendige Dinge wie Nahrung und Schutz zuerst, wenn diese Produktionen laufen auch andere Dinge für (z.B.) die Bequemlichkeit. Einen Whirlpool zum Überleben braucht keiner, aber es ist schön einen zu haben.

Man kann sich auch von der Gesellschaft abspalten und in die Wildnis ziehen, dort hat man aber auch "Arbeit", nichtmehr mit einem Boss über dir, aber du hast gewisse Dinge die du wieder erledigen musst:
Nahrung, Unterkunft, Schutz, usw.
Du sorgst dich dann für alle Punkte, nicht so intensiv wie in der Gesellschaft, aber so, dass es für dich reicht, da du nichtmehr (im Falle des Bäckers) Semmeln für 500 Leute, sondern nur für dich machen musst, aber dafür auch die Arbeit des Holzfällers, usw. übernehmen musst.

Ich hoffe du verstehst, was ich meine :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte das Erpressung sein? Sollte man für sein Hab und Gut nichts tun müssen? Du bekommst alles und musst dafür keinem was geben? 😂 Das ist eine seltsame Vorstellung! Außerdem ist Arbeiten gehen viel besser als zuhause herumzu sitzen, wenn nicht dann hast du definitiv den falschen Job.

Das ist so als würdest du sagen: Ist es Erpressung von der Kuh, da ich nur Milch bekomme wenn ich sie erst melke? Nein man muss etwas tun um etwas zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wirklich die Wahl haben wir nicht. Arbeitet keiner und tut sich keiner was alle verhungert. Zwar ein schöner Gedanke für die Welt. Aber ein schlechter für uns.

Prinzipiell wird jedoch niemand gezwungen zu arbeiten. Möchte man sich auf der Arbeit anderer ausruhen kann man dies selbstverständlich machen. Wenn man zufrieden ist am Existenzminimum zu leben kann das jeder machen. Umso besser. Das sind die Leute die dann so verzweifelt sind das man sie ausbeuten kann und die meine Bude für 9€ die Stunde putzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hilfst du anderen.........Helfen sie dir :) Ich bin Selbstständig und kann dir sagen, das es sicherlich nicht immer lustig ist, solch Unternehmung zu halten. Wer mir aber dabei hilft und mich wirklich unterstützt, wird irgendwann ein Freund, diese lasse ich niemals hängen.

Da gehts auch darum das der Freund versteht, das auch sein Cheffreund erstmal die erwirtschafteten Gelder erhalten muss, um seine Verpflichtung seinem Freund gegenüber zu erlassen.

Wenn der Freund auch versteht, das sein Arbeitgeber keine Flachpfeife ist, wird er irgendwann verstehen, das die Leute immer fauler werden, dennoch die Ansprüche immer höher. 

Denn er bemerkt, er geht Arbeiten, kann seine Familie aus eigener Kraft halten und ist von niemandem abhängig, er kann auf mich Zählen das ich in der Not auch ich Ansprechpartner bin, wie er das erreicht hat? Er hat an das geglaubt, was er tut und Verstanden, das sein Chef auch nur ein Mensch ist, mit etwas mehr Stress.

Dennoch sind die Ziele beider Menschen nicht auseinander zu denken, denn ist das was Sie erreichen wollen, einfach nur aus eigener Kraft durchs Leben zu kommen.

Mein Tipp an dich. Geh Arbeiten, das lohnt sich ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll es denn sonst funktionieren?? Wenn niemand arbeitet gibt es irgendwann keine Nehrung, keine Freizeitangebote geschweige denn Rohstoffe mehr.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harambeftw
01.02.2017, 23:42

Das war keine Beschwerde, sondern eine Frage, ob das der Fall ist.

0

Das ist aber meiner Meinung nach nicht erpressen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Harambeftw
01.02.2017, 23:39

"Geh arbeiten, sonst fehlen dir Lebensnotwendige Dinge" ist für mich Erpressung. Harz4 gibts auch nicht in jedem Land.

0

Das wär gut für eine Diskussionsrunde.
Der Mensch hat ebent

seinen Verstand gebraucht und daraus gelernt das mit Zusammenarbeit besser geht.

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und inwiefern ist das Erpressung? Man muss sich nunmal Essen besorgen und irgendwie gucken, dass man einen Schlafplatz hat und nicht von wilden Tieren gefressen wird. Wieso sollte man dir das alles einfach so zur Verfügung stellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man Kapitalismus, trotzdem gab es nie weniger Zwang, auch nicht im Kommunismus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So funktioniert das Leben schon seit Jahrtausenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in Deutschland nicht ganz richtig. Hier hat jeder Anspruch auf das Existenzminimum in Form von Hartz-4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyndos
01.02.2017, 23:45

Klar, nur kann man sich dort von Beamten herumschubsen lassen. Ist natürlich auch kein Spaß deren bürokratische Auflagen zu einhalten zu "müssen" und für jeden Furz ein Formular auszufüllen. 

0

Was möchtest Du wissen?