Sind winterreifen pflicht oder einfach nur eigensicherheit?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Jein, in Deutschland gillt,
dass ein Kraftfahrzeug bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis-
oder Reifglätte nur mit Reifen gefahren werden darf, welche die in
Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG beschriebenen Eigenschaften
erfüllen. Dort ist festgelegt, dass das Laufflächenprofil und die
Struktur von M+S-Reifen so konzipiert sind, dass sie vor allem auf
Matsch sowie frischem oder schmelzendem Schnee bessere Fahreigenschaften
gewährleisten als normale Reifen.

Folglich kannst du aber auch bei anderen  Witterungsverhältnissen auf Winterreifen verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sind Pflicht, sobald die Straße tatsächlich winterlich ist, also Eis, Schnee, Schneematsch 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winterreifen sind keine Pflicht. Passiert aber ein Unfall bei winterlichen Straßenverhältnissen, der durch falsche Bereifung (sprich Sommerreifen) verursacht wurde, dann gibt es ein Bußgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Antitroll1234
07.11.2016, 18:35

Winterreifen sind keine Pflicht

Die StVO §2 Abs.3a sagt aber etwas anderes aus, es besteht Pflicht bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte

Passiert aber ein Unfall bei winterlichen Straßenverhältnissen, der durch falsche Bereifung (sprich Sommerreifen) verursacht wurde, dann gibt es ein Bußgeld.

...auch ohne Unfall kann es ein Bußgeld geben wenn man nicht geeignete Reifen bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte aufgezogen hat.

5

das ist ja der gummiparagraph,sie müssen nur bei eis,schnee und matsch drauf sein.wenn die straße trocken ist kannst auch im winter mit sommerreifen fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,
hier sind ja auch wieder soviele auf'm Holzweg, dass die Splitter nur so fliegen.

Wenn du niemanden im Straßenverkehr durch deine gewählte Bereifung behinderst oder  schädigst kannst du mir allen für dein Wagen zugelassenen Reifen fahren wo nicht zusätzliche Verkehrsschilder was anderes vorschreiben.

ratsam wäre es sicherlich WR oder zumindest Ganzjahresreifen zu nutzen wenn man auch im Winter sicher und stets mobil sein will od. muss!

na denn, Optiman

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kein Gesetzt, was dir pauschal vorschreibt von einem bestimmten Zeitraum aus Winterreifen drauf zu haben.

Allerdings muss man eine den Straßenverhältnissen angepasste Bereifung drauf haben. Ergo also doch eine Pflicht, wenn die Straßen glatt sind.

Ob du zu jedem Schnee Winterreifen draufziehst, und danach gleich wieder runternimmst ist egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winterreifen sind im Winter Pflicht, wenn man keine drauf hat und erwischt wird, muss man eine hohe Strafe zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jofischi
07.11.2016, 18:28

Unsinn, nur bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis-
oder Reifglätte Pflicht.

6
Kommentar von sebastianla
07.11.2016, 18:29

Wobei "Winter" hier nicht nach dem Kalender, sondern dem tatsächlichen Wetter zu verstehen ist. 

4
Kommentar von Rockuser
07.11.2016, 18:30

Nicht wirklich. Wenn man den Verkehr nicht behindert, oder einen Unfall verursacht, ist das dein Problem.

3
Kommentar von nurromanus
07.11.2016, 19:51

Winterreifen sind im Winter Pflicht, wenn man keine drauf hat und erwischt wird, muss man eine hohe Strafe zahlen.

Frei erfunden...

2

Wie schon einige Wissende hier richtig geschrieben haben:

Du hast dein Fahrzeug den Straßenverhältnissen anzupassen ohne dich oder andere zu gefährden.

...ohne andere zu gefährden, heisst nicht, dass erst etwas passieren muss, dass du bestraft wirst.

Es gibt einige Leute, die der Ansicht sind, Winterreifen seien "rausgeschmissenes" Geld.

Weil angeblich die Winter von jahr zu Jahr nicht mehr die sind, die sie noch vor 10-20 Jahren waren.

Das ist aber absolut unabhängig. Es kann sein, dass es heute Abend + 10 Grad hat und morgen früh die Straße voll verschneit ist und glatt ist.

DANN trifft dich keine Schuld, dann musst du aber aufgrund deiner "nicht angepassten Bereifung" deine Fahrt so gestalten, dass du damit keinen gefährdest.

Es kann keiner von dir verlangen, früh morgens die Winterreifen auf dein Fahrzeug zu ziehen, wenn Schnee gefallen ist.

Eine Winterreifenpflicht existiert!

Diese ist jedoch schon im Bundesgesetzblatt seit dem 04.12.2010 aktiv.

Quelle:

http://www.handelsblatt.com/auto/ratgeber-service/neues-gesetz-winterreifen-sind-ab-samstag-pflicht/3655066.html?gclid=CNbC9O-2l9ACFYu4GwodD8AHxg

Das wissen nur viele nicht! (googlet mal danach!)

Das ist fakt!

Es ist nur nicht so, dass ein gewisser Stichtag im Bundesgesetz Klarheit schafft, bis wann man die Winterreifen auf sein Fahrzeug ziehen muss (zumindest weiß ich dieses Datum nicht).

Es ist dir aber als Fahrer auferlegt, wie oben schon geschrieben von mir, dich an die Straßen- und Wetter- und Jahrezeiten an dein Fahrzeug anzupassen.

Es ist natürlich viel wahrscheinlicher, dass es im Oktober - Mai schneit, als bspw. von Juni bis September.

DU hast Fürsorge dafür zu tragen.

Und nochwas: Winterreifen ist nicht gleich Winterreifen.

Nur ein Reifen der das M+S (Matsch und Schnee) - Symbol trägt, wird auch als Winterreifen tolleriert. Alles andere wie "Ganzjahresreifen mit guten Eigenschaften auf Schnee oder Eis....sind nur Marketing-Gags, auf die du nichts geben solltest.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?