Sind Windeln auf langen Autofahrten okay?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich halte nichts von diesen ständigen Ausnahmen. Ich würde zwar einen Unterschied zwischen tagsüber und nachts machen, aber wenn ihr am Tag fahrt braucht sie es nicht wenn sie trocken ist. Die Unfälle passieren ja eigentlich wenn sie zu sehr im Spiel ist und dies für einen Toilettengang nicht unterbrechen möchte oder sehr konzentriert bei einer Sache ist.

Wenn sie es schon schafft mal ein paar Minuten auszuhalten lass die pampers weg. Schick sie vor der Fahrt auf die Toilette, gib ihr nur so viel zu trinken wie unbedingt nötig und macht öfter mal Pausen in denen ihr sie zur Toilette schickt.

Falls sie es nicht ein paar Minuten aushalten kann zieh die Trainers an aber sag dass sie da auch nicht reinmachen soll.

Ich frage mich gerade was es bei einem 8-jährigen auslöst, wenn er für die Autofahrt eine Windel anbekommt - grauenhaft!!

Es ist ja wohl kein Problem, alle 1 bis 2 Stunden mal eine kleine Pinkelpause einzulegen. Dass ist nicht nur für die kleinen gut, sondern auch für den Fahrer, der sich dann mal etwas strecken kann...

Ansonsten sollte sowas mit den Kiddis abgesprochen werden und die sollten damit auch einverstanden sein!

Ich weiß nicht, woher Du diese Information hast, aber ich würde einem eigentlich trockenen Kind nur wieder Windeln anziehen, wenn es 1. speziell in dieser Situation tatsächlich immer wieder zu Unfällen kommt und es 2. diese Maßnahme versteht und damit einverstanden ist! Die Windel aus reiner Vorsorge oder weil man dann vielleicht ohne Pause durchfahren kann halte ich für falsch! Es wird immer eine Möglichkeit geben die nächstgelegene Raststätte anzufahren und damit es erst garnicht zu Engpässen kommt, sollte man auf einer langen Fahrt von vornherein feste Pausen einplanen. 

Wenn auch im täglichen Leben die Blase seitens des Kindes noch nicht ganz zu kontrollieren ist, solltest Du dies im Interesse aller machen. Denn auch das Kind fühlt sich unwohl, wenn das Malheur passiert ist.

Dafür gibt`s diese Trainee-Pampers ja.

Ich persönlich finde das nicht okay. Dann könnte ich mir ja auch auf langen Autofahrten eine Windel anziehen, das ist genau dasselbe.

Wenn Kinder doch trocken sind, dann können sie doch sagen, wenn sie zur Toilette müssen, ausserdem kann man an Rastplätzen anhalten und die Kinder aufs Klo schicken, dann hat man auch wieder ein paar Stunden Ruhe.

Irgendwie scheint mir, dass viele Eltern ihre Kinder zu dolle pampern und sie deshalb immer später trocken werden.

Also mit 4 ist normal, dass man noch nicht komplett trocken ist. Am besten vereinbart ihr, dass sie eine Übungshose anzieht, aber Bescheid geben soll, wenn sie muss. Sag ihr, dass nicht alles Nase lang eine Toilette verfügbar ist und sie deshalb frühzeitig Bescheid geben soll. Du gibst ihr damit die Möglichkeit auf Toilette gehen zu können und damit schon groß zu sein, aber auch die Möglichkeit, dass sie in die Hose macht, ohne, dass es irgendwie blöd oder gar beschämend für sie wird.


Mal wieder ein neuer Acount?

Das eine mal ist ein Kind, dann zwei. Mal sind sie vier, dann sechs. In der nächsten Frage bist Du 15 etc.

Was auch immer Dich so am Windel-Tragen interessiert, solltest Du vielleicht an anderer, fachlich kompetenter Stelle erörtern.

Klar, wenn sie noch 4 ist und sie sowieso noch nicht trocken ist?

Du solltest zwar halten, wenn sie noch früh genug bescheid sagt, aber sicher ist sicher und so schlimm ist es auch wieder nicht. Viele tragen bis zum 4. Lebensjahr noch Windeln.

Nein mit Kindern muss man ja eh immer wieder anhalten, dass sie sich bewegen können.

Mit 8 oder 9, das habe ich ja noch nie gehört. Meiner Meinung nach, machen die nachts dann eher wieder in's Bett.
Man muss halt öfter anhalten, da ist doch nichts dabei.

Was definierst du als "Lange Fahrt"?

Was möchtest Du wissen?