sind weizengluten ungesund?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weizenmehl besteht - je nach Weizensorte - ungefähr zur Hälfte aus Stärke und Gluten. Bei Vollkornmehl hast du noch ein paar Extra-Pflanzenbestandteile drin.

Wenn dir Weizenmehl nicht bekommt, solltest du also herausfinden, was genau für dich ungesund ist: Die Stärke, das Gluten oder ein anderer Stoff? Gegen Gluten haben manche Leute eine Unverträglichkeit. Auf die Abwehrstoffe der Weizenpflanzen - also ihre natürlichen Pestizide die in jedem Korn stecken - kann man ebenfalls reagieren. Es ist ziemlich aufwendig, das genau herauszufinden.

Wenn dir das zu aufwendig ist, hol dir Emmer und Einkorn statt Weizen. Denn moderne Weizensorten sind auf hohen Glutengehalt (weil man dann leichter backen kann) und hohen Pestizidgehalt (weil man dann weniger spritzen muss) gezüchtet. Das heißt, sie enthalten besonders viele Stoffe die viele Leute nicht vertragen. Alte Sorten hingegen sind schwerer zu verarbeiten, aber auch für empfindliche Leute essbar.

was bitteschön ist weizengluten weizen ist gluten mir ist dieser begriff nicht bekannt wenn man unter dieser unverträglichkeit leidet ist es schon schlimm denn das gluten schwächt den darm und die darin oder daran befindlichen sogenannten darmzotten sind dann flach und das ist nicht so gut

halbsowichtig 28.10.2014, 22:32

Weizen besteht aus Stärke und Gluten und ein paar anderen Pflanzenbestandteilen. Man kann das Weizenmehl chemisch trennen, dann hat man Weizenstärke und Gluten einzeln. Die Aussage "Weizen ist Gluten" kann ich also so nicht stehenlassen. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?