Sind Wasserschalen auf der Heizung genauso effektiv wie Luftbefeuchter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In den meisten Luftbefeuchtern stecken Filter, die nach längerer Benutzung garantiert keimig sind. Es verhält sich mit diesen Dingern genau so, wie mit den Zimmerspringbrunnen. Schalen auf den Heizkörpern hingegen können duften und auch des öfteren gründlich gereinigt werden.

Auch das Wasser in den Wasserschalen verdunstet recht schnell, also bringt es schon was, noch besser sind feuchte Tücher ist beides auf alle Fälle gesünder. In den Luftbefeuchtern sammeln und vermehren sich Keime und verteilen sie im gesamten Raum. Müssen konsequent gereinigt werden, sonst kannst Du damit großen Schaden anrichten.

Stimmt, zumal in den meisten Luftbefeuchtern Filter stecken, die nach längerer Benutzung garantiert keimig sind. Es verhält sich mit diesen Dingern so, wie mit den Zimmerspringbrunnen. Schalen auf den Heizkörpern können duften und des öfteren gründlich gereinigt werden.

0

Wenn ich wählen müßte, ich stell mir die Teile auf die Heizung. Luftbefeuchter kenn ich leider nicht. Wenn ich logisch denke, macht es mehr Sinn, auf jeden Heizkörper ein Gefäß mit Wasser zu stellen. JO! nicht anders würd ich das machen.

Das Geld für Luftbefeuchter kannst Du sparen. Wasserschalen, regelmäßig aufgefüllt haben den gleichen Effekt.

ist das sicher? immerhin beschlagen bei mehreren schalen die Fenster, ist das keine Luftfeuchtigkeit?

Legionellen fühlen sich am wohlsten bei 20-50°C,diese Schälchen sind also Bazillenmutterschiffe!!!

Wasserschalen brauchen keinen Strom, züchten keine Bakterien und sind wirksam.

Es gibt also keinen vernünftigen Grund, einen Luftbefeuchter zu betreiben.

Nein, sind sie nicht, die Wasserschalen bringen fast nichts!

ist das sicher? immerhin beschlagen bei mehreren schalen die Fenster, ist das keine Luftfeuchtigkeit?

0

Was möchtest Du wissen?