Sind Wasserbetten zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Ich habe auch ein Wasserbett.Leider haben sich meine Rücken- und Schlafprobleme nicht verbessert.Aber es ist herrlich warm und gemütlich.Man sollte auf getrennte Matratzen achten und auf einen hohen Beruhigungsgrad (eine Art Stoßdämpfer im Innenbereich der Matratze),denn dann stört das Bewegen des Partners auf der Nebenmatratze nicht. Außerdem wird das Wasser "eingestellt" nach dem Gewicht des jeweiligen Körpers.Somit ist die Wassermenge bei jedem Körpergewicht verschieden.Auch sollte man auf eine geteilte Matratzenauflage achten, damit man sie selbst in der Waschmaschine waschen kann. Ein doppeltes Teil ist viel zu wuchtig! Empfohlen ist außerdem eine Gabe von Conditioner ins Wasser der Matratzen, um die Algenbildung zu verhindert.Diese Kosten sollten auch beachtet werden sowie die Reinigung der Oberfläche mit einem Vinylreiniger.

Ja, hier liegt wahrscheinlich ein Problem mit dem Elektrosmog vor. Das Bett nachts mehrere Nächte ausstecken und schauen, ob es besser wird.

0

Hallo, wir haben selbst seit Jahren ein Wasserbett, ich kann dies nur wärmsten empfehlen. Meine Rückenleiden sind dadurch besser geworden und auch meine Hitzewallungen. Da sich das Wasserbett auf eine bestimmte Temperatur einstellen läßt fühlt sich diese Temperatur bei einer Überhitzung des Körpers, ob bei Fieber od bei Hitzewallungen sehr angenehm kühl an (auch im Sommer bei Hitze) Bei Untertemperatur bzw. bei Wärmebedarf fühlt sich die gleiche (wenn richtig eingestellt) Temperatur als warm an (auch im Winter). Ich lege mich gerne in mein Wasserbett ob Sommer oder Winter. Ich muß im Winter nicht erst durch meine Körpertemp. das Bett erwärmenund man schläft diesbezügl. schneller ein und im Sommer bei Hitze empfindet man die gleiche Temperatur als angenehm kühl und ist demensprechend auch schlaffördernd, da man nicht erst dieses Bett als "oh gott wie warm" empfindet, sondern ach wie schön kühl. Unsere (meine und die meines Mannes) Rückenbeschwerden haben sich dadurch erheblich gebessert. Man sollte hier nur auf bestimmte Härtegrade und auf jeden Fall geteilte Matrazen achten.

Besonders wichtig ist die Verarbeitung der Matratzenschweißnähte, die Wahl der richtigen Beruhigungsstufe und der vom Hersteller angebotene Service. Ich empfehle auf meinem Verbraucherportal den Hersteller Bellvita, da dieser mit abstand das beste Gesamtpaket liefert.

Ich kannte auch nur die Wasserbetten aus den 80er Jahren und damals waren Wasserbetten wirklich nur was für Liebhaber von schwankendem Gefühl in der Nacht. Heutzutage sind Wasserbetten viel komfortabler. Je nach Füllung der Wasserbetten können sogar verschiedene Härtegrade eingerichtet werden und man sinkt nicht mehr so tief ein.

Ich wollte mir auch mal ein Wasserbett anschaffen. Aber ich hatte immer Angst, dass ich eines Nachts mal in der Wasserlache liege. Aber ich glaube heutzutage sind die Dinger sehr robust und können eigentlich gar nicht mehr auslaufen. Und nicht vergessen: Wasserbetten sind hammerschwer und können nicht einfach mal zur Seite geschoben werden. Also nichts für Leute, die gerne mal die Wohnung umräumen.

Bei Wasserbetten nicht den Kostenfaktor Heizung vergessen, ca.60,-€ im Jahr.

0
@fredys

60 €uro, da behaupte ich mal das Gegenteil, in warmen Monaten schaltet sich die Wärmematte aus, wenn der gewünschte Wärmegrad erreicht ist.

0
@fredys

Glaube auch nicht, dass die Kosten so hoch liegen.Empfohlen ist eine Temperatur von 36Grad.Mir persönlich ist das viel zu warm.Ich habe meine Heizung auf 29Grad eingestellt. Im Sommer meist noch darunter.Außerdem hat die Heizung ein Thermostat, welches abschalten bei Erreichen der Temperatur.

0

Wasserbetten benötigen immer einen Elektroanschluss. Dieser Anschluss kann auf drei Arten störend auf den Schlaf wirken und zwar erstens: Wenn die Heizung heizt und die Wicklung nicht bifilar angeordnet ist. (Fragen beim Händler) Zweitens: wenn die Heizung wohl abgeschaltet ist und aber die Temperaturregulierung mit dem Thermostaten ein starkes Elektrofeld mit breitem Frequenzband auf das Bett und seine Bauteile abstrahlt. (Kontrollieren ob ein Erdungsstecker angebracht ist oder nur 2polig!) Wenn 2 polig, dann das Bett nachts lieber immer ausstecken! auch wenn die Temperatur etwas sinkt in der Nacht. drittens, wenn die Erdung im Haus nicht nach neuestem Stand der Technik an Fundament-Strukturen, sondern an Wasserleitungen angeschlossen ist. Bei Wasserleitungsanschluss ist die Wasserleitung sogar ein Ladegerät für Strahlung auf der Elektroerdung... dann den Hausmeister und den Elektriker nach Erdungsimpedanzmessungen fragen – und ob die Erdung wirklich Strahlungsfrei, „feldfrei“ sei. Auch gibt es Informationen auf dem Internet mit Stichworten Elektrobiologie, Erdung, Strahlung, etc.

Du solltest in ein Fachgeschäft gehen und Dich beraten lassen und Probeliegen, welchen Beruhigung für dich von Vorteil ist, damit Dein Rücken entlastet liegt und eine optimale Druckverteilung Gewehrleistet ist. Nähere Info: www.betten-beering.de

Man sollte vor allem darauf achten, dass jeder sein eigenes Teil hat.

wenn du alleine drin schläfst, ist ein wasserbett sicher nicht verkehrt. zu zweit aber total nervig, weil man staendig durchgeschaukelt wird, wenn der andere sich bewegt. nix für leute mit leichtem schlaf.

Man kann auch ein Doppelbett mit zwei sepperatten Wasser-Matrazen kaufen.

0

Ich habe auch viele gute Berichte von Freunden und Bekannten über Wasserbetten gehört und einige konnten ihre Rückenprobleme oder Schlaflosigkeit nach dem Kauf eines Wasserbettes beheben. Ich würde aber auf jeden Fall erst einmal ein Bett auf Probe testen, das geht meist in den guten Studios für Wasserbetten.

Habe ein Bett zu Hause getestet-1 Woche und dann selbst eines gekauft,aber da wo es günstiger ist.Ha.

0

Ich habe auch ein Wasserbett.Leider haben sich meine Rücken- und Schlafprobleme nicht verbessert.Aber es ist herrlich warm und gemütlich.Man sollte auf getrennte Matratzen achten und auf einen hohen Beruhigungsgrad,denn dann stört das Bewegen des Partners auf der Nebenmatratze nicht.Außerdem wird das Wasser "eingestellt" nach dem Gewicht des jeweiligen Körpers.Somit ist die Wassermenge bei jedem Körpergewicht verschieden.Auch sollte man auf eine geteilte Matratzenauflage achten, damit man sie selbst in der Waschmaschine waschen kann.Ein doppeltes Teil ist viel zu wuchtig!

0

ich kanns nur entfehlen meine oma und opa haben eins und ich liebe es

Komme erst jetzt dazu diese Frage zu beantworten. JA, sind sie. Mit einer gut beruhigten Matratze ist das vorzüglich!!!

Super Betten aber Du kannst das Kopfende nicht hochstellen

Was ich bedenklich finde, ist vor allem die Tatsache, dass ich in einem Wasserbett permanent unter Strom stehe, wegen der Wasserheizung.
Das produziert doch eine höllische Strahlung, wie ne Heizdecke eben.
Nix für mich.

Es kann natürlich sein, das du vom normalen Bett gefallen bist und es sieht so aus als hättest du dir den Kopf ein wenig zu viel gestoßen.

0

oi.... so ein wasserbett ist total ungesund für die wirbelsäule x.x aber bequem isses xD - und teuer. toll isses ja und soo aber ich würd mein geld anders ausgeben x) wenn dus aber soo traumhaft findest und es dir unbedingt kaufen willst kann ich ja nix machen xD wie finden denn deine großeltern das wasserbett?? von denen kannse dir ja auch tipps holn...

also ich find meine super toll einfach perfekt

das keine löcher drin sind ^^

wenn ma eine gute decke hat

ja, wenn du kein Sex drauf haben willst

Was möchtest Du wissen?