Sind Wartungsarbeiten am Warmwasser umlagefähig?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine solche Überprüfung aufgrund eines Mangels ist keine Wartung, sondern eine Instandsetzung. Eine Wartung sind Arbeiten IM VORFELD eines möglichen Mangels, ohne Veranlassung um diesem vorzubeugen, und nicht wenn bereits ein Problem besteht. Und solche Instandsetzungsarbeiten an der gemeinsamen Wasserversorgung sind NIEMALS umlagefähig, weder auf einzelne Mieter noch per Nebenkostenabrechnung auf alle Mieter verteilt. Dies muss komplett und allein der Vermieter zahlen...

Die Vermietung wies mich in Ihrem Schreiben dabei auf meinen Mietvertrag hin. In diesem steht unter Instandhaltung der Mieträume (wobei es streng genommen ja in dem Fall nicht zu meinem Mietraum zählt, oder?): Reparaturkosten an Wasserzapfstellen, Drückspülern, Heizkörpern etc. hat der Mieter dem Vermieter zu erstatten bis 76€. Aber es hat ja wie gesagt keine Reparatur stattgefunden, da anscheinend alles in ordnung war.

0
@wesar282

Wie Du bereits ganz richtig festgestellt hast, handelt es sich ja gar nicht um Deine Mietsache...

0
@MosqitoKiller

Sind solche Sachen vllt auch ein Grund für eine fristlose Kündigung? Meine vermietung fällt schon seit über 1 Jahr mit solchen Sachen negativ auf und mir reicht es jetzt, also ich will sowieso kündigen und je schneller desto besser!

0
@wesar282

Eine solche Fehlersuche zählt auch als "Reparatur". Sie wollen's Dir wahrscheinlich reindrücken, weil kein Fehler gefunden wurde, und einen Mangel gemeldet hast "der keiner war".

Ich würde mich wehren und darauf hinweisen, dass der Fehler nicht bei "Wasserzapfstellen, Druckspülern, Heizkörpern etc. der Mieträume" lag.

0
@wesar282

Nein, das ist selbstverständlich kein Grund dafür, die 3-monatige Kündigungsfrist nicht einzuhalten...

1

warum vermietet jemand eine Wohnung? um Geld damit zu verdienen! der Gesetzgeber ist hier gefragt der dem Wucher einhalt gebieten muss! Aber schwarz-gelb hat denen voll in die Hände gespielt und nicht dafür gesorgt,daß die so ziemlich alles machen können was sie wollen! Und man will per gesetz den Aufschwung oder Wachstum :siehe Wärmeschutz und sanierungsarbeiten die umgelegt werden dürfen! Wenn z,B. dein vermieter einen guten Freund hat mit einem Heizungs-und sanitärgeschäft, dann kann man sehr gut etwas tun!!! Und beide reiben sich die Hände! Eine solche Aktion muss durch Aushang erst mal bekannt sein damit man sich drauf einstellen kann und notwendig sein und das muss sogar belegt werden,sonst kann jeder machen was er will!Also Mosquito hat hier auch recht!

Und was hat dieses völlig unargumentierte politische Statement mit der Frage zu tun?

2

Habe keine Quelle zur Hand, aber meines Wissens muss es auf alle Mieter umgelegt werden, wenn es eine zentrale Warmwasserversorgung gibt.

Heizkosten für neue Wohnung? Kann Jemand helfen?

Heizkosten für neue Wohnung?

Hallo,

aufgrund meines geplanten Umzugs habe ich einen Besichtigungstermin für eine Mietwohnung vereinbart. (2-Zimmer-Wohnung, 42qm) Die Heizkosten sind direkt an den Anbieter zu zahlen. Jedoch mache ich mir wegen folgenden Angaben Sorgen:

  1. Die Wohnung ist mit einer Gasetagenheizung und Durchlauferhitzer ausgestattet

  2. Die Kosten für Heizung und Warmwasser sind in den Nebenkosten nicht enthalten, daher direkt an den Versorger zu zahlen

  3. Das Haus ist zwar BJ 1996, hat aber die Energieeffizienzklasse D und einen Endenergieverbrauch von 126,6 kWh/(m²a)*

Kennt sich Jemand damit aus und kann mir sagen, ob von der Wohnung abzuraten ist oder man mit einem bewussten Verbrauch auch günstig wegkommt? Wir sind 2 Personen im Haushalt, wie schätzt ihr die monatlichen Heizkosten ein?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Wie bekomme ich das Einheitswertaktenzeichen?

Frage des Finanzamtes zu vermieteten Wohnungen und Häusern.

...zur Frage

Kostenrechnung Rechtsanwalt Kündigung Bruttomiete oder von Nettomiete

Vor ca. 14 Tagen haben wir wegen Lärmbelästigung die Kündigung erhalten. Haben dann mit unserem Vermieter gesprochen,-jetzt hat er das in eine Abmahnung umgewandelt. Somit gut für uns. Doch er fordert von uns seine Rechtsanwaltskosten (denn er hat sich ja deswegen mit seinem Anwalt beraten) zurück. Die RA-Rechnung hat er uns gestern zugeschickt. Kosten hier: 650,00 € Der Anwalt hat die Jahresmiete incl. Nebenkosten als Gegenstandswert genommen( hier: 6720,00€)

plus den Faktor 1,3 geschäftsgebühr

Wir würden ja für die unserem Vermieter entstandenen RA-Kosten aufkommen, jedoch ist es denn nicht die jahreskaltmiete?(Jahresmiete ohne NK)

Erbitten Rat,--bedanken uns

...zur Frage

Wohnung mieten aber selbst nicht drin wohnen

Mal eine recht ungewöhnliche Frage. Wenn ich eine Wohnung miete, kann ich dann meinen Sohn mit seiner Freundin da wohnen lassen wenn ich selbst aber für die beiden die miete zahle? Müssten die Bewohner im Mietvertrag stehen? Wenn ich der eigentliche Mieter bin, aber die Bewohner mein Sohn und seine Freundin sind, wer muss dann für die GEZ (also rundfunkbeiträge oder wie das nun heißt) aufkommen rein rechtlich ? So ist es nämlich bei meiner Freundin gewesen und ich wundere mich gerade warum sie eine Rechnung von Rundfunk bekommt wenn sie nie selbst Mieter war oder in einem mietvertrag stand.

...zur Frage

Wie groß darf eine Wohnung sein - Wohngeld?

Hallo,

ich wohne mit meinem Freund zusammmen und würde sehr gerne wissen, wenn man Wohngeld beantragt, wie groß die Wohnung für 2 Personen sein darf?

Viele Grüße,

Sandyy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?