Sind Wahlvorschläge bei der Wahl eines Vereinsvorstandes aufgrund der nicht klaren definition für was man die Person vorschlägt nichtig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aufgrund deines Kommentars ("... für den Geschäftsführenden Vorstand vorgeschlagen...") behaupte ich mal, dies ist in der Tat nicht genau genug. Es sollte die genaue Position (1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Kassenwart...) schon eindeutig genannt sein.

Allerdings ist es doch so, dass vor der Wahl Vorschläge gemacht werden können, und in diesem Fall hätte der Versammlungsleiter dich einfach gefragt, welche Position du denn meinst, und dann wäre die Unklarheit beseitigt und dein Vorschlag wäre in Ordnung.

Frage ist unklar formuliert.

Im  allgmeinen gibt die Satzung Auskunft, welche Ämter Wahlfunktionen sind.

Insofern sollte es keine Unklarheiten geben.

Günter

Kommentar von Bigcasso
24.04.2016, 13:12

Hallo Günter,

vielen Dank erstmal für deine Info. Bei den Vorstandswahlen bei mir im Verein habe ich jemanden für den Geschäftsführenden Vorstand vorgeschlagen. Bei den Wahlen dann meinte der aktuelle Vorstand das der Vorschlag nicht gültig sei, weil ich nicht reingeschrieben habe ob der Vorschlag für den 1. oder 2. Vorsitzenden sondern für den Geschäftsführenden Vorstand.

0

Was möchtest Du wissen?