Sind Vorbilder sinnvoll oder ist das überholt? Habt Ihr welche?

4 Antworten

Ich kenne ein paar Menschen in verschiedenem Alter ,die ich bewundere ,die mich interessiern , wenn ich jetzt allerdings sagen sollte was genau an ihnen ich so toll finde kann ich die Frage nicht beantworten . Sind das Vorbilder oder wie kann man die Beziehung definieren ?

In künstlerischer Hinsicht ganz gewiss! Man kann sich z.B. die Stile seiner Lieblingsmaler als Vorbilder nehmen (wobei die Person des Künstlers, wie schon erwähnt, eigentlich in den Hintergrund rückt) um Neues zu schaffen.

Aber selbstverständlich! Vorbilder sind enorm wichtig, nur sollten Kinder bei der Suche nach Vorbildern unbedingt begleitet werden. - Sonst hat man es am Ende mit Jugendlichen zu tun, die Nazis oder irgendwelche dümmlichen Fernsehstars als Vorbilder begreifen.

Kann es sein, dass intelligente Menschen eher an psychischen Erkrankugen leiden?

Ich hab irgendwie mal gelesen, dass intelligente Menschen eher an psychischen Erkrankungen leiden..

...zur Frage

Ist es sinnvoll als Chef eine emphatische Eigenschaft zu besitzen oder eher hinderlich?

Also sehr sensibel zu sein und sich in andere Menschen hineinversetzen können.

...zur Frage

Was findet ihr assi?

Hallo, wollte mal fragen was ihr eigentlich so unter assi versteht, denn dieses Wort ist ja inzwischen ein richtiges Modewort geworden und ich höre es ständig, obwohl meistens nicht die eigentliche Bedeutung von asozial gemeint ist, oder?? Eigentlich sind es doch nicht die Äußerlichkeiten, sondern eher das Verhalten der Menschen was asozial ist, oder wie seht ihr das? Danke

...zur Frage

Bin ich ftm?

Hallo ihr Menschen! Ich bin 15 Jahre & biologisch ein Mädchen. Ich stelle mir seid ca. Einem Jahr die Frage, wer ich eigentlich bin.. Ich habe mich vor einem Jahr als bi\homosexuell geoutet. (Nur vor meinen Eltern nicht, die könnten das aber wissen☺) Ich dachte erst ich wäre bi , doch ich habe bemerkt das Männer eher Vorbilder für mich sind.. Ich könnte nie mit einem mann... Das kommt mir falsch vor. Ich stelle mir schon so lange die Frage was ich bin.. Mädchen oder doch ein Junge ? Ich habe nie wirklich mädchen Sachen gemacht.. Eher Jungssachen wie angeln fussball usw.. Tänze im Volkstanzverei. Auch als junge hat aber auch andere Gründe :) Ich habe früher viel mit junge. Gespielt . In der 4. Klasse habe ich schon mal über legt ob ich mädchen liebe.. ( ich fand damals ein mädchen unheimlich toll) Ich habe immer Jungs Klamotten getragen (bis ein paar ausnahmen , wie Hochzeiten , konfiermation) oder Sachen die ich geschenkt bekommen habe.. Ich war eher der große Sohn von meinem Vater ... Hab ihm beim reparieren von Dingen geholfen usw. Bis heute.. Ich habe vor 4 Monaten ein Video gesehen von einem Jungen der aufgezeichnet hat wie er von einem Mädchen zu einem Jungen geworden ist.. & habe mich irgendwie wieder erkannt.. :\ Seid dem sind solche Menschen meine Vorbilder & ich würde unheimlich gerne auch so sein! Doch ich bin total unsicher ob es nicht doch falsch ist.. Ob es doch nur eine Phase ist.. Obwohl ich gerne genau so wäre wie diese großartigen Männer! Hat jemand Erfahrung? Oder selber ftm.? Ich würde mit 17\18 evtl. Auch mit Testosteron anfangen wenn ich nicht so unsicher wäre.. Schonmal ein Großes Danke für gute Antworten! :)

...zur Frage

Psychologe sagt ich bin in meiner Kindheit hängen geblieben (Bitte nehmt euuch die Zeit)?

Hi liebe Community,

Hoffentlich nimmt sich jemand fuer diesen Text die Zeit.

Ich bin 17, m und ich bin schon etwas länger in psychologischer Behandlung, da ich Menschen generell meide fast immer allein bin und möchte. Wir sind letzt endlich darauf gekommen das ich viele Rückschläge in Sachen Familie und Freunde erlitten habe und aus Angst vor weiteren Enttäuschungen Menschen eig. schon fast krankhaft meide (z.B. Ich fahre lieber den Fahrradweg durch den Wald in die nächste Stadt der ca. 1,5 Stunden dauert anstatt den Zug zu nehmen der in 10 min. da is). Naja in der Berufsschule werde ich stark gemobbt da ich ja keine Freunde und Hobbys hab. Jeden Freitag werde ich gefragt was ich denn am WE machen werde und ich antworte immer mit nix, da es auch stimmt nur dann geht die ganze Klasse auf mich los. Ich sei ein Kellerkind, hätte kein Leben und so. Ich würde ihnen das mit den Psychologen ja sagen aber sie hätten kein Verständnis dafür: "Wie konntest du denn von Freunden enttäuscht werden wenn du niemals welche hattest". Wäre ein Beispiel. Und dann sind auch dazu gekommen das ich in meiner Kindheit hängen geblieben bin. In meinen Zimmer stehen SUperhelden Figuren auf dem Schrank, schaue noch die alten Serien von damals (Hanna Montana und co. sie noch wer kennt) ich hab jede STaffel zuhause und sehe sie mir auch fast täglich an da ich, sagt der doc, da irgendwas in mir blockiert das zeug loszulassen. Naja ein Punkt war das ich durch Billy ray Cyrus und Miley Cyrus mich damals als Kind inspiriert Musik zu machen. Ich habe wegen Billy ray begonnen Gitarre zu spielen und Miley war schon immer als ich Klein war die Sängerin mit oder für die ich spielen wollte vor 2 Jahren hab ich das aufgegeben, da ich dann begonnen habe zu arbeiten und meine Berufsschulklasse mich deshalb stark gemobbt hat Die beiden waren meine größten Helden in meiner Kindheit aber durch diese Menschen werde ich nie wieder ein Instrument anfassen (Es sei ja Schwul und ich wäre eine Transe und so). Zu dem bekam ich einen Schlag als sich Miley so drastisch verändert hatte aber deshalb hasse ich sieh nicht ich habe eher Respekt davor das sie diesen Schritt getan hat und ich nicht. Ich war am Boden zerstört ging Monate lang nicht raus und wurde in der Schule immer schlechter und das gilt bis heute an. Zu meinen Eltern: Sie unterstützen mich wo sie können ich lasse sie warum auch immer nicht in meine Psyche ich weis nicht warum kann aber auch daran liegen das sie beruflich viel unterwegs sind. Ich habe bereits meine alten DVDs und Figuren mit meinen Instrumenten weggeworfen und mein Doktor war daraufhin garnicht stolz auf mich. Ich solle mal Rat bei unbetedigten also fremdem fragen was sie davon halte dehalb bin ich hier. Der wichtigste Teil is aber der mit meinen Vorbildern und der Schule hat mir den größten Schlag meines Lebens gegeben und ich hab an den Zeitpunkt selbst gemerkt wie ich auseinander fiehl. Neue Schule = neue Menschen deshalb nein ich habe große Angst davor.

Danke

...zur Frage

Warum wird der Prophet Mohammed so verehrt ?

Hi gg.net Communty

Ich hab diese Frage vor ein paar minuten schon mit etwas humor gestellt , allerdings schien das einem Admin nicht sooo gut zu gefallen also mache ich sie jetzt mal etwas trockener und seriöser.

Falls die frage jedoch wieder entfernt wird, frage ich mich ob es inzwischen Verboten ist Figuren deren existenz nie eindeutig bewiesen wurde zu analysieren und das anderen Mitgliedern als frage zu stellen und deren Meinung dazu zu hören.


Warum wir Mohammed also so verehrt ?

Markel des Propheten Mohammed die aus dem Koran und einiger Suren des Islams hervorgehen:

  • Hat seinen Reichtum und seine Macht lediglich durch eine Heirat angeeignet. (Qulle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed : Absatz : Die mekkanische Zeit)

  • War Päophil und hat im gleichen Zug Zwangsheiraten befürwortet

  • War Analphabet

  • Ein Kriegstreiber


Für mich sind schon diese Attribute keine sonderliche guten oder anderes gesagt vorbildlichen Attribute die ein Vorbild in einer modernen Gesselschaft haben sollte.

Trotz dieser offensichtlichen Makel wird er dennoch mehr als 1000 Jahre später noch als eine Art semi-Gott verehrt.

Meine Frage ist jetzt ob ihr das sinvoll findet oder ob sich die Muslime lieber doch nach einem moderneren Vorbild umschauen sollten was auch in diese Zeit passt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?