Sind voll narkosen gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nicht mehr so wie früher. Aber wichtig dabei ist neben den Wirkstoffen die Narkosedauer. Teure Narkosegase machen keine Übelkeit oder Erbrechen, werden aber aus Kostengründen nur sehr selten eingesetzt. Auch sollte ein Narkosearzt anwesend sein, und nicht, wie in Praxen oder Belegkliniken eine minder ausgebildete Narkoseschwester. Multimorbide und auch alte Patienten reagieren auf Narkosen empfindlicher, darum ist auch das Risiko höher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja also ganz so harmlos sind die nicht. Deshalb muss man dem Anästhesist auch genau sagen welche Medikamente man sonst noch einnimmt, weil es welche gibt die vor OP's abgesetzt werden müssen oder wegen denen der Anästhesist die Dosis oder sein Narkosemittel anpassen muss.
Höheres Risiko besteht natürlich für ältere Menschen, es kommt nschon vor, dass man Operationen im Alter nicht so leicht wegsteckt und Folgeschäden hat. Kenn auch eine junge Frau die nach einer OP nicht mehr aufgewacht ist u jetzt im Wachkoma liegt. Man muss sich dem Risiko bewusst sein, alle Medikamente können gefährlich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Narkosen sind immer nicht ganz risikofrei aber der Anästhesist weiß, was er macht. Er hat Gebauso wie jeder andere Arzt studiert.
Du brauchst davor also keine Angst zu haben oder so. Hoffe konnte dir etwas helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das jemand von einer voll Narkose stirbt ist eher selten.
Auf 100.000 Patienten stirbt eine Person an einer voll Narkose.
Stell dir einfach vor du schläfst und bist voll gepumpt mit wunderliches zeug.
Ich bin selbst 7 mal operiert worden und alles lief super
Also keine Angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Restrisiko ist schon da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Potentiell schon.. Kann man aber ganz gut verneinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?