Sind Vitamintabletten leberschädigend?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In Überdosierung kann Vitamin A die Leber schädigen. Aber in den Standard-Multivitamintabletten, die du im Drogeriemarkt kaufen kannst, sind keine Überdosierungen. Da ist so in etwa der empfohlene Tagesbedarf drin - und selbst wenn du keinen Vitaminmangel hast, schaden die Vitamine in dieser Dosierung nicht.

Die wasserlöslichen Vitamine scheidest du halt wieder aus, wenn du sie nicht brauchst, das heißt du produzierst "teuren Urin".

Mit ganz normalen Multivitamintabletten kann dir nichts passieren. Mag sein, die sind überflüssig, aber sie sind nicht schädlich. Bei Mega-Dosierungen sieht das anders aus.

Wenn du keine ärztliche Verordnung dafür hast, insbesondere für Eisentabletten, ist es richtig, dass ein Missbrauch die Leber schädigt.

Ein Missbrauch ja. Aber Standard-Multivitamintabletten aus dem Drogeriemarkt sind unschädlich - wenn auch meistens überflüssig.

0

Die fettlöslichen Vitamine A,D,E,K können sich in Überdosierung leberschädigend auswirken. Andere sind wasserlöslich,z. B. Vitamin C,das kann aber Probleme mit Nierensteinen geben. Es gibt aber auch VitaminPapste,die glauben,alles in x-Facher Dosierung sei voll ok.
Wohl eher nicht.

Ein Vitaminüberschuss ist viel gefährlicher als Vitaminmangel, nicht nur für die Leber, daher solltest du nie irgendwelche Vitamin-Präperate ohne Empfehlung eines Artztes nehmen, auch keine frei erhältlichen.

Wenn du das Gefühl hast, dass du unter Vitaminmangel leidest, solltest du feststellen lassen, welche dir fehlen und wie viel du davon brauchst. Wenn du einfach wild drauf los irgendwelche Präperate einnimmst, verschlimmerst du das ganze eventuell noch.

Was möchtest Du wissen?