Sind Vietnamkrieg und Kalter Krieg das gleiche?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein - Vietnamkrieg war ein aktiver Krieg mit Waffengewalt während ein kalter Krieg mit Drohgebärden, Aufrüstung, Verleumdungen und Ängsten geführt wird

Gute Antwort; kurz, knapp und verständlich. :-)

0

nein absolut nicht. Bitte bemühe mal Google, dafür liest Du dann eben 2 Einträge und solltest dann bescheid wissen.

Vietnam: "echter" Krieg, es geht zur Sache.

Kalter krieg: keine Kampfhandlungen, aber man tut sich gegenseitig einen in den Tee.


Bisschen so wie: ich verdresch den Kollegen nach Strich und Faden. Oder: ich mobbe ihn, bis er geistig am Ende ist.

Doch, er was mit dem kalten Krieg zu tun. Es war im Grunde ein Stellvertreterkrieg. Die kommunistische Regierung, stand eng im Kontakt mit den Sowjets und wurde auch von dieser massiv unterstützt. Das war ein indirekter Krieg zwischen den USA und der UDSSR. Sprich man kann hier klar und deutlich davon reden, das der Vietnamkrieg in den kalten Krieg in form eines Stellvertreterkrieges passt.

Sie sind entfernt verwandt... Während des kalten Krieges der vom Ende des 2. Weltkriegs bis zum Zusammenbruch des Kommunismus 1989 ging fand der Vietnamkrieg statt wo Vietnam das bisher eigentlich ein westlich orientiertes Land war davor war in kommunistische Hände zu kommen. Das wollte der Westen USA verhindern und versuchte Vietnam wenigstens nach koreanischen Vorbild zu teilen

Nein, der "kalte Krieg" war die hochgerüstete Spannung zwischen den Machtblöcken Ost und West.

Der Vietnamkrieg war ein heisser Krieg, der 1975 endete.

Der "kalte Krieg" endete mit der Auflösung der Sowjetunion.

Was möchtest Du wissen?