Sind Verträge die man online abschließt ohne Unterschrift überhaupt rechtsgültig?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf die Vertragsgrundlage und Art und Weise des Vertragsabschlusses an (offene oder verdeckte Tatsachen)! Grundsätzlich können sie rechtsgültig sein, dafür sind aber bestimmte Richtilinien einzuhalten. Und das halten viele nicht ein, versuchen aber so die VP's abzuzocken in der Hoffnung dass diese das nicht merken oder es nicht wissen.

Natürlich wird das oft ausgenutzt für Unsinn, aber im Wesentlichen ist es so: Ist der User über den Vertrag und die entstehenden Kosten (ausreichend) informiert, dann ist der Abschluss auch absolut rechtsgültig.

0
@svanny

Stimmt! Allerdings stimmt & funktioniert es dann nicht, wenn es verdeckte Tatsachen gibt = der Kunde nicht oder nicht ausreichend informiert wird oder wenn Kosten versteckt werden. Für sowas sind bestimmte Firmen bekannt!

0

Der juristische Fachbegriff lautet: "konkludentes Verhalten: Wenn es üblich und jedem anderen verständlich ist, durch das Annehmen von Geld gegen Ware einen oder mehrere Verträge geschlossen zu haben, ist das (sind die) Rechtsgeschäfte auch gültig. In vielen Gemeinden Niedersachsens ist noch heute der Viehhandel per Handschlag die "gängige Form".

konkludentes verhalten reicht völlig aus: der supermarkt macht dir durch seine waren-auslage ein angebot,das du dadurch annimmst, dass du die waren, die du haben willst auf das förderband an der kasse legst. durch die kassiererin wird dir der rechnungsbetrag mitgeteilt und du zahlst. vertrag abgeschlossen, alle sind zufrieden obwohl nichts schriftlich vereinbart wurde.

Web.de Mahnung bekommen als Minderjähriger?

Hey Leute,

ich hab ein richtig großes Problem. Und zwar habe ich die Probe Mitgliedschaft von deezer angenommen. Ich habe dort eine fake IBAN angegeben, weil ich noch minderjährig bin und nicht meine eigene angeben kann. Normalerweise ist es ja so, dass wenn die Zahlungsart nicht stimmt das Produkt storniert wird. Aber nein ich habe eine Mahnung in Höhe von 15€ bekommen. Die würde ich ja gerne bezahlen. Aber die nehmen nur Überweisung an und das kann ich nicht bezahlen. Ich habe bei Web.de übrigens völlig falsche Daten angegeben. Was soll ich jetzt tun? Ich kann die Mahnung ja nicht einmal bezahlen. Müssen die das Rechtlich gesehen nicht fallen lassen, da ich ja noch minderjährig bin und keine Verträge abschließen kann. oder? Jedenfalls was soll ich tun? Einfach das Konto löschen und ignorieren? Weil ich hab ja nicht meine richtigen Daten angegeben. Werden die mich dann trotzdem finden?

Bitte helft mir. Wer mich wirklich helfen will soll sich bei mir melden. Ich fände es fantastisch wenn die Person, die mir helfen will denen die Überweisung in Höhe von 15€ schickt. Ich würde dieser Person selbstverständlich dann das Geld geben. Es gibt dann auch noch eine groszügige Belohnung dafür. Da würdet ihr mir echt jede Menge an Ärger ersparen. Ich hab sowieso schon Depressionen und ich weiß echt nicht ob meine Psyche das noch durchhält. Wäre einfach nur Klasse.

Grüße

...zur Frage

Vertrag mit eingescannter Unterschrift gültig?

Hallo,

ist ein Vertrag, welchen ich mit einer eingescannten Unterschrift von mir versehe und per Mail an den Empfänger schicke rechtsgültig?

Wenn ich auf einem Blatt Papier unterschreibe, das Ganze dann einscanne und als Bild in das Dokument kopiere kann die Unterschrift im Zweifelsfall doch eigentlich genauso untersucht werden wie eine "analoge" Unterschrift auf dem Vertrag, also müsste das doch auch so gehen oder?

Mich ärgert das Hin und Hergeschicke mit der Post immer sehr^^...

Danke :)

...zur Frage

Sind online Verträge rechtskräftig ohne Unterschrift?

Sind online Verträge , wo man nur ein hakerl macht,das man mit den AGBS einverstanden ist rechtskräftig? oder muss ein Vertrag eine persönliche Unterschrift aufweisen, um rechtskräftig zu warden???

...zur Frage

Neuer DSL Vertrag bestätigt eine Kundennummer und Zugang zum Kundencenter den erfolgreichen Bestand des Vertrages?

Neuer DSL-Vertrag. Bekam sofort nach dem telefonischen Abschluss des Vertrages eine Mail mit Zugangsdaten zum Online-Kundencenter und mir wurde eine Kundennummer zugeteilt. Ist damit also der Vertrag zustande gekommen oder kann er noch kippen ?

Neuer DSL Vertrag bestätigt eine Kundennummer und Zugang zum Kundencenter den erfolgreichen Bestand des Vertrages ?

...zur Frage

Ist eine Email rechtskräftig?

sind verträge oder vereinbarungen per email rechtsgültig??

...zur Frage

Wie kann ich meine Unterschrift verkürzen?

Liebe Gemeinschaft, auf Grund meines langen Familiennamens bin ich dazu verdammt, bei Namensunterschrift eine ziemlich lange Unterschrift zu leisten.
Meine lange Unterschrift nervt mich schon seit geraumer Zeit.

Nachdem ich nun bei meinem Mietvertrag (mit sämtlichen Zusatzvereinbarungen und Bestätigung zum Erhalt der Hausordnung etc. -- alles in doppelter Ausführung) nun geschätzte zwanzig Mal meine Unterschrift druntergesetzt habe, bin ich es langsam Leid.

Kann man da nicht irgendwas machen? Wie ich gelesen habe, sind Handzeichen (verkürzte Unterschriften) in aller Regel nicht gülig -- nur bei notarieller Beglaubung. Soll heißen, ich kann bei verlangter Namensunterschrift höchstens den Vornamen weglassen, nicht aber den Nachnamen -- soweit ich weiß...

Mein Nachname ist aber das größte Problem, wenn es um die Länge der Unterschrift geht. Kann ich deshalb meinen Nachnamen ändern lassen? Gibt es andere Möglichkeiten, künftig rechtsgültig Verträge mit kürzerer Unterschrift unterzeichnen zu können?

Ich nehme an, es reicht nicht aus, bei der nächsten Neubeantragung meines Personalausweises einfach einen Kürzel als Unterschrift für den Perso einzureichen. Das würden die wohl aus oben genannten Gründen ablehnen. Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?