Sind verstöße gegen das Umweltrecht Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo mlgneumann,

in leichten Fällen, wie z.B. illegal das entsorgen des Hausmülls im Wald liegt nur Ordnungswidrigkeit vor, die mit einem Bußgeld geahndet wird.

Es gibt aber auch folgende  Straftaten gegen die Umwelt 

  • § 324 Gewässerverunreinigung 
  • § 324a Bodenverunreinigung 
  • § 325 Luftverunreinigung 
  • § 325a Verursachen von Lärm, Erschütterungen und nichtionisierenden Strahlen 
  • § 326 Unerlaubter Umgang mit Abfällen 
  • § 327 Unerlaubtes Betreiben von Anlagen 
  • § 328 Unerlaubter Umgang mit radioaktiven Stoffen und anderen gefährlichen Stoffen und Gütern 
  • § 329 Gefährdung schutzbedürftiger Gebiete 
  • § 330 Besonders schwerer Fall einer Umweltstraftat 
  • § 330a Schwere Gefährdung durch Freisetzen von Giften

Vollständige Gesetzestexte der angeführten Paragraphen sind unter folgendem Link zu finden:

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/

Straftaten werden mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bestraft.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mlgneumann
03.05.2016, 20:49

 Danke für die Ausführliche Antwort. Aber überwiegen jetzt kleine Straftaten oder Schwere

0

Ordnungswidrigeiten sind leichte Verstösse, die i.A mit Bussgeld geahndet werden; also wenn einer zb gegen ne Verwaltungsvorschrift verstösst.

Aber die meisten Verstösse gegen das Umweltrecht sind ja schwerer Natur und werden als Straftaten mit Haftstrafen sanktioniert.

Hier die Definition nach dem OWiG:

http://www.bussgeldkatalog.net/umweltschutzordnungswidrigkeiten/owig/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?