sind versicherungen mit einer 5 jährigen laufzeit vorher kündbar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An dem 01.01.2009 dürfen alle Sachverträge nach 3 Jahren Laufzeit beendet werden. Auch Rückwirkend. Das heißt, z.B. am 01.06.2007 wurde der Vertrag mit 5 Jahren Laufzeit abgeschlossen, dann ist dieser zum 01.06.2010 kündbar. Am Besten schreibt ihr den folgenden Satz, "hiermit kündige ich, Max Mustermann, den o.g. Vertrag aufgrund §11 Abs. 4 VVG fristgerecht zur nächsten Hauptfälligkeit". Das war es auch schon. Achtung: Hier gilt ebenfalls drei Monate Kündigungsfrist. In unserem Falle bedeutet das, dass das Kündigungsschreiben spätestens zum 28.02.2010 verschickt sein muss.

Übrigens, es dürfen weiterhin 5 Jahresverträge abgeschlossen werden, nur sind diese ebenfalls nach 3 Jahren kündbar.

Normalerweise nur wenn ein Sonderkündigungsgrund vorliegt. Das ist zum Beispiel bei einer Hausrat im Falle eines Schadens der Fall. Dann können beide Parteien kündigen

was für eine Versicherung? Lebensversicherungen kann man kündigen, haben dann aber Verluste.

Berufsunfähigkeitsversicherung - wie sinnvoll?

Hey Leute,

ich studiere Wirtschaftswissenschaften in Frankfurt und letztens kam durch einen Workshop das Thema "Versicherungen" auf. Dabei wurde erläutert, dass es vier Versicherungen gibt, die man haben sollte, da sie "existenzbedrohende" Fälle absichern. Bei den notwendigen Versicherungen handelte es sich um die Haftpflicht-, Unfall-, Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherung. Über letztere habe ich mir zugegebenermaßen nie Gedanken gemacht, diese abzuschließen. Nun mache ich mir natürlich diese Gedanken, insbesondere weil ich feststellen musste, dass viele eine solche Versicherung tatsächlich besitzen. Es wurden Statistiken gezeigt, dass (angeblich) jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland im Laufe seines Lebens berufsunfähig wird und es aktuell auf jeden Zweiten hinaus läuft. Solche Statistiken geben einem natürlich zu denken, wobei ich ihr ein wenig skeptisch gegenüberstehe. Jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland naja, ist ja relativ viel und habe nicht so das Gefühl, dass das tatsächlich der Fall ist. Ich kann mich natürlich täuschen, aber es heißt ja bekanntlich "Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast!". Naja auf jeden Fall stelle ich mir die Frage, ob ich eine solche Versicherung brauche ! Für Studenten gibt es ja anscheinend sehr günstige Einstiegsangebote, weshalb viele dazu raten. Auch wird immer wieder gesagt, dass man nicht "gesünder" wird, als man zur Zeit ist und aus diesem Grund seinen Gesundheitszustand "einfrieren" lassen sollte, sodass sich die Beiträge anhand dem bemessen, was man bisher an Krankheiten, etc., hatte, und die Liste nicht länger wird, bevor man eine solche Versicherung abschließt. Trotzdem frage ich mich, ob es sich lohnt, jeden Monat Beiträge für eine Versicherung zu zahlen, bei der ich eigentlich das Gefühl habe, sie NIE zu benötigen. Meine Berufsgruppe erachte ich zudem als eher weniger gefährdet.

Angeblich sei es jedoch so, dass man nach sechs Monaten Krankheit ohne eine solche Versicherung keinen einzigen Euro mehr bekommt. Ist man zudem laut Gesetzgeber in der Lage, irgendeine Tätigkeit 3 Stunden pro Tag / 5 Tage die Woche auszuführen (egal ob es eine solche gibt oder nicht), so gilt man als "erwerbsfähig" man müsste in einem solchen Fall ohne Arbeit Arbeitslosengeld bzw. Hartz IV beantragen, oder aber sich eben einen neuen Job suchen, den man ausführen kann. So die Schilderung der Workshop-Leiter. Inwiefern entspricht das der Wahrheit ?

Naja, also mich würden Meinungen und Erfahrungsberichte dazu sehr interessieren und ich danke jedem, der mir evtl. ein wenig dazu erzählt, sodass ich zu einer Entscheidung kommen kann.

Danke für eure Hilfe !

Liebe Grüße

Giovinco

...zur Frage

VERSICHERUNGEN / 5 Jahresverträge, schon nach 3 Jahren kündbar? Aber wie?

Habe die Versicherungsunterlagen meiner Eltern durchforstet und mir auch gleich mal neue Angebote eingeholt. Für Haftpflicht-, Hausratversicherung. Die Verträge wurden am 01.07.2007 abgeschlossen und haben eine Laufzeit bis zum 01.07.2012. Nun hat mir ein Freund erzählt das man 5-Jahresverträge schon nach 3 Jahren kündigen kann, also zum 01.07.2010?

Wenn dem so ist, muss ich in der Kündigung auf etwas hinweisen oder reicht es wenn ich schreibe "hiermit kündige ich frist- und formgerecht zum 01.07.2010"?

...zur Frage

Gibt es Versicherungen ohne Laufzeit?

Gibt es eigendlich Versicherungen die ich jederzeit wieder kündigen kann ? Hab sowas neulich mal im Teleshop gehört. Die haben da auch Versicherung im TV angeboten. Ich weiß allerdings nicht welche Gesellschaft dahinter steckt.

...zur Frage

Was kostet der Porsche 944 S2 monatlich an Unterhalt?

Habe einen Porsche 944 von einem Bekannten extrem günstig abgekauft. Ich bin aber leider erst 19. Ich möchte den Wagen fürs erste als Nebenauto, später Ev. als Hauptauto fahren.

Kann mir jemand genauere Werte nennen was mich die gut 170 Ps und 2,990 Liter Hubraum monatlich Kostet ? Am besten schon berechnet mit Haftpflicht und U25.

Vielen Dank

...zur Frage

Brandschaden, Kostenangebote durch Fachfirmen liegen bei ca. 35.000 € brutto. Was zahlt Versicherer bei Eigenleistung?

...zur Frage

Was für Erfahrungen habt ihr mit der Grundsicherung?

Wo kann man am besten Hilfe holen zum Ausfüllen der Grundsicherung und wie sind allgemein eure Erfahrungen mit der Grundsicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?