Sind Veganer tatsächlich schlanker als Menschen, die tierische Produkte essen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

statistisch ja denn Verzichter leiden meist an Esstörungen und konsumieren genrelll wenig.

Menschen mit Depressionen, psychosomatischen Beschwerden, Angst- oder Essstörungen verzichten oft auf Fleisch

https://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article112546292/Psychisch-Erkrankte-werden-haeufiger-Vegetarier.html

sie sind also nicht wegen Veganismus schlanker sondern vermehrt wegen ihrer Essstörung.

Das ist eine falsche Verallgemeinerung. Hier wird Kausalität mit Korrelation verwechselt!

0
@wickedsick05

Okay machen wir den "meist" Test mit einer anderen Minderheit:

"Schwarze sind meist kriminell"

Klingt überhaupt nicht verallgemeinernd, stimmt....

(PS: ES IST VERALLGEMEINERND UND FALSCH!)

0
@whatevsaa

wenn eine Statistik zu diesem ergebnis kommt ist es nicht verallgemeinert...dann ist es in der deutschen Sprache "MEIST" der fall...

1

Essgestört sind ja wohl eher die Fleischesser weil sie unnatürliche Nahrung essen.

1

statistisch vielleicht. Hat aber rein gar nichts damit zu tun, dass man auf gesunde Lebensmittel (=tierische Produkte) dogmatisch verzichtet.

Schlankheit oder Übergewicht hat etwas mit dem "wieviel" zu tun, mit Bewegung, Sport und vor allem der genetische Stoffwechsel.

Es hängt auf gar keinen Fall davon ab, ob du natürlich lebst und gesunde tierische Produkte konsumierst oder ob du dogmatisch darauf verzichtest und unnatürlich lebst.

Abgesehen davon sind pflanzliche Produkte natürlich energieärmer. Ist auch noch ein kleiner Faktor der da rein zählt.

Mit dem Verzehr oder Nichtverzehr von Tierprodukten hat das jedenfalls 0,00 zu tun.

Gruß
Omni

(BG)

es gibt auch kalorienreiche nüsse, avocados, zuckerstoffe.

1

Meiner Erfahrung nach ist das eigentlich nicht so, da einige Menschen, die auf tierische Produkte verzichten manchmal dazu neigen einfach mehr Kohlenhydrate zu essen anstatt nach geeigneten Alternativen zu suchen und dementsprechend eher zunehmen.

Allerdings achtet ein Großteil der Veganer generell mehr auf seine/ihre Gesundheit, treibt mehr Sport etc. 

Es hat in erster Linie also nichts mit dem Fleischkonsum an sich, sondern mit der generellen Lebenseinstellung zu tun.

sondern mit der generellen Lebenseinstellung zu tun.

Nein. Nur mit der Kalorienbilanz.

0

Kann man auf tierische und pflanzliche Nahrung verzichten?

Wäre es möglich mit heutigen Stand der Technik Nahrung für den Menschen synthetisch herzustellen sodass keine Tiere oder Pflanzen zu Schaden kommen müssen abgesehen von der Verschmutzung der Umwelt. Wenn ja, hat jemand eine Idee wie das funktionieren könnte?

...zur Frage

Wieso ist es weniger schlimm Tiere zu töten als Menschen?

Was mach den Menschen zu etwas besonderem ?

...zur Frage

Wie kann ich (16) meine Eltern dazu bringen meine Entscheidung Vegan zu werden zu unterstützen?

Ich ernähre mich jetzt seit einer Woche Vegan und habe meinen Eltern gesagt, dass es temporär ist aber eigentlich will ich ihnen einfach zeigen, dass es nicht so kompliziert ist. Vorher war ich schon Vegetarierin und bereits das hat meinen Vater geärgert aber meine Mutter hat es unterstützt, aber beim Veganismus meinen beide es sei übertrieben und zu aufwändig und wenn ich für mich selber etwas koche, wollen sie nicht, dass jeder sein eigenes Ding abzieht aber wenn ich anbiete für alle zu kochen wollen sie auch kein veganes Abendessen. Damit es weniger kompliziert ist für alle habe ich beschlossen an Familienfesten und Geburtstagen mich vegetarisch zu ernähren aber ich weiss nicht wie ich sie überzeugen kann dass ich mich zuhause vegan ernähren darf. EDIT: Ich frage nach Ratschlägen von Jugendlichen/Erwachsenen die das selbst erlebt haben und mir helfen können, nicht von Menschen die denken zu wissen was gut für mich ist. Danke

...zur Frage

Was hälst du vom Veganismus?

Diese Umfrage geht an ,,nicht vegan lebende Menschen". Bitte erkläre, warum du die jeweilige Antwort gewählt hast. (Info: Veganismus bedeutet: so gut wie möglich auf tierische Produkte zu verzichten.)

...zur Frage

Warum erwarten religiöse Menschen Toleranz, besitzen aber selbst keine?

Mir ist aufgefallen, das vor allem sehr religiöse Menschen ständig auf unschuldig und friedlich tun, Toleranz VERLANGEN, aber selbst keine zeigen.

Ich komme selbst aus einer sehr religiösen (muslimischen) Familie, ich achte kaum auf das was ich anziehe (bin freizügig, werde deshalb sehr kritisiert von meiner Familie), ich toleriere und respektiere jeden auf dieser Erde das äußere ich auch (zB homosexuelle Menschen) ...

Wenn ich das einmal erwähne, dass ich gegen solche Menschen nichts habe, wird mein Verhalten als falsch angesehen und mir wird wieder mal erzählt was in dem 'heiligen' Buch über solch 'abscheuliche' Menschen steht .....

Das gilt aber nicht nur für Muslimas, auch Christen und Juden die ihre Religion richtig ausleben, sind total gegen solche Dinge, erwarten aber selbst Toleranz bis zum geht nicht mehr, weil deren Religion und sie selbst ja so heilig und friedlich sind ....

Aber wo ist die Logik der Menschen? Wieso geben die selbst keine Toleranz zurück..?

...zur Frage

Wieso ist der Konsum von Tierprodukten nicht illegal?

Das ist etwas, das ich nicht verstehe, denn andere Lebewesen leiden und sterben massenweise völlig unnötig. Es gibt Alternativen, der Mensch ist nicht mehr auf die Jagd angewiesen - schon lange nicht mehr. Der Mensch muss nicht mehr um das Überleben kämpfen.

Der Konsum von Tierprodukten ist egoistisch, unnötig und unmoralisch. Moral im Sinne der Logik, aber auch Religion - denn was für ein Gott würde es gut finden, Tiere völlig unnötig zu versklaven und zu töten? Kein guter Gott. Wenn er ein guter Gott wäre, würde er den Nutztieren ermöglichen keine Schmerzen zu fühlen - genau das Gegenteil ist aber der Fall. Außerdem ist es nicht logisch, Tierprodukte zu konsumieren weil wie gesagt es egoistisch, unnötig und unmoralisch ist.

Alle wichtigen Nährstoffe gibt es von Pflanzen, sie waren schon immer der Kern von allem. Selbst Vitamin B12, wo viele denken, das würde man nur durch die Nutztiere bekommen obwohl es nicht so ist und die Nutztiere erst überhaupt Vitamin B12 Tabletten konsumieren müssen verstehe ich nicht, wieso immernoch Fleisch konsumiert wird. Viel sinnvoller wäre es einfach ca 3x pro Woche Vitamin B12 Tabletten zu konsumieren - es gibt aber auch noch andere Alternativen dafür.

Außerdem ist es falsch, Geschmäcker über das Leben anderer Lebewesen, die leben wollen zu stellen. Allein, dass ich das erwähnen muss, weil es viele gibt, die das eben tun, macht mich traurig.

Ich bin fest überzeugt davon, dass der Mensch ein Herbivore ist, denn das Fleisch bleibt zwischen den Zähnen stecken und bei Raubtieren ist das nicht der Fall. Aber nehmen wir mal an, dass der Mensch ein Omnivore wäre, würde es immernoch nicht legimitieren Tierprodukte zu konsumieren, denn nur weil man etwas kann, heißt das nicht, dass man das tun muss.

Deshalb verstehe ich immernoch nicht, wieso der Konsum von Tierprodukten nicht bereits illegal ist. So viel wird geopfert nur um die Nutztiere zu füttern - so viel Soja, etc. wobei wir das eigentlich selber für uns verwenden könnten und die Erde würde uns danken.

Ich bin jetzt 17 und schon lange vegan, meine Familie nicht und mir geht das ziemlich auf die Nerven, wie sich das hier entwickelt mit der Welt.

Wieso ist es also nicht illegal? Wird da was unternommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?