Sind Vakuumbomben gefährlicher als Atombomben?

4 Antworten

Nein. Atombomben sind in ihrer Wirkungsweise deutlich stärker. Sprichst du von Nuklearwaffen generell so sind Neutronenbomben beispielsweise deutlich gefährlicher, da sie organisches Leben viel stärker angreifen. (http://www.atomwaffena-z.info/glossar/n/n-texte/artikel/40fa4afc97/neutronenbombe.html)

Atomwaffen dessen Wirkungsgrad auf unkontrollierter Spaltungsenergie beruhen sind dennoch schlimmer weil sie im Wirkungsgrad je nach spaltbaren Material variieren. Die Hitze, Druckwelle und die Strahlenbelastung ist jedoch deutlich höher als der von Aerosolbomben. Bei einem Großangriff, wie im kalten Krieg wäre die Menschheit nahezu ausgestorben. Das nukleare Fallout (die Atmosphärenveränderung) wäre nicht absehbar. Wahrscheinlich wären wir alle dem Tode geweiht.

siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Aerosolbombe

Ich wünschte die Menschheit hätte die Atomwaffe nie entdeckt. (und ich bin mir bewusst darüber, dass uns die Kernspaltung, Fusion und ggf. die kalte Fusion durch die Lappen geht.).

Eine thermobarische (Nachfolger der "Vakuumbombe") Bombe ist der Atombombe überlegen, weil keine nukleare Strahlung freigesetzt wird. Ist aber effizient und leistungsfähig wie eine Nuklearwaffe.

Lebewesen, die im Wirkkreis dieser Bombe deren erste Druck- und Hitzewelle überleben, werden anschließend wahrscheinlich durch das anschließende zurückkehren der Druckwelle in das entstandene Unterdruckgebiet (Feuerball) getötet.

Militärs haben also wieder was zum Spielen, ohne die Welt unbesiedelbar zu machen.

Menschen waren immer sehr kreativ darin, schlechtes zu tun XD

0

Atombombe ist viel schlimmer, auch wegen dem Fallout Danach

Was möchtest Du wissen?