Sind Unternehmen wie Adidas, Coca Cola und Bayer B-to-B oder B-to-C-Unternehmen und warum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vorrangig B-2-B, da sie in der Regel nicht direkt an den Endkunden verkaufen, sondern über Drittfirmen (stationärer Handel, Getränkefachmarkt, Online-Versand, etc.). B-2-C kommt bspw. bei Adidas und Coca-Cola meist nur in geringem Umfang vor - beispielsweise wenn eigene Outlets betrieben werden. Das meiste Geschäft läuft über den Direkt-Vertrieb mit Händlern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?