Sind ungebildete Menschen einfach zu beeinflussen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein , einfacher zu locken (mit Geld etc.) schon.Meistens sind ungebildete Menschenalter sehr misstrauisch,zudem ist ihr Leben schwerer deshalb könnte das sogar mit Bestechung schwer werden , sie für eigene Zwecke zu "Missbrauchen". Bildung ist übrigens kein Synonym für Intelligenz:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich kenne zumindest einige, die weniger gebildet sind & relativ leicht manipulierfähig sind.. etwa 'ne frühere Bekannte, die stand in dem Ruf nicht grad intelligent zu sein --------> ihre Kollegen haben ihr immer Lügen erzählt absurdester Art (Dinosaurier würden noch leben, Außerirdische kommen heute nacht auf die Erde so Zeugs) & sie hat es geglaubt.. :(

Allerdings kenne ich auch ein Ehepaar --------> Mitte 50, intellektuell etwas retardiert, die Frau ist leicht schwerhörig, kann nur ihren Namen schreiben & lesen auch nicht.. beide sind allerdings berufstätig, fahren Auto, haben einen eigenen Haushalt & sind gesellschaftlich gut integriert/auch sehr offen & nicht "behindert" in dem Sinne. Er ist ein knallharter Hinterfrager & glaubt nichts, was er nicht gesehen hat. Auch sie kann man nicht verkohlen --------> sie kennt sich schon aus & merkt auch, wenn sie jemand auf die Schippe nehmen will.

Man kann also nicht pauschalisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie sind nicht mehr aber auch nicht weniger als bürgerliche Akademiker zu beeinflussen. Ein jeder auf seine Weise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die sind schon leichter zu beeinflussen als gebildete Menschen. Den ungebildete Menschen glauben dir ja so gut wie alles von daher sind sie leicht manipulierbar. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was glaubst du denn, wo die AfD ihre Wähler her hat? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PanzerMarsch
17.06.2016, 18:54

Kann man auch von den Christlichen! Parteien auch behaupten.

Sitzen die doch meistens vor dem Wahltag in Altersheimen und manipulieren die ältere Menschen.

Kaffee und Kuchen :-))

1
Kommentar von VerbundenMitGF
17.06.2016, 19:08

 AFD-Wähler sind nicht nur dumm und
bilden z.Zt. die asozialste Randgruppe Deutschlands, sondern auch Heuchler!

PS: Es grüßt ein freundlicher Nachbar.

3

Manchmal sind die sehr stur in ihrer Dummheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel145235
17.06.2016, 18:41

Gibt es deswegen Hipster?

0

Wie bei den Christlichen <---Parteien

die meisten Bürger meinen nämlich das wären Christen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwizz
17.06.2016, 18:10

Danke für den Kommentar entlich einer ders Begreift:)

2
Kommentar von lupoklick
17.06.2016, 18:46

wer "Christ" vor sich her trägt, hat es nicht IN sich  ...... Ich will hier nicht von der CSU reden.... nayn....

0

Ja, vor allem aber weltfremde "Akademiker"  siehe Luckes entglittenes Kind AfD "Euro iss Täuroh   --- mähhh "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel145235
17.06.2016, 18:36

Diggah... .... ... :D

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
17.06.2016, 18:54

Diggah;Slang für Digga;was soviel wie Bruder/Kollege heißt.

0

Definitiv! Wer nichts weiss, muss alles glauben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel145235
17.06.2016, 18:38

Wählen deswegen soviele Menschen die AFD, NPD und trump?

0
Kommentar von DUHMHAITTUHTWEE
17.06.2016, 18:52

Trump hat so viel Zuspruch, weil Amerika nun mal größtenteils rassistisch ist & da finden es manche halt schon verlockend Trump zu wählen ..Immerhin will er eine Mauer zwischen den Staaten & México ziehen& noch besser keinen einzigen Cent dafür ausgeben Mexiko soll ruhig selber für die Mauer zahlen..:D

0
Kommentar von Unsinkable2
17.06.2016, 18:52

Schöner Aphorismus!

0

Logischerweise ja, da sie die Auswirkungen nicht wirklich kennen.

LLAP \\\\//

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?