Sind Trinkspiele zur zum sinnlosen besaufen gedacht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

trinkspiele sind dazu da, in erster linie leute dazu zu verführen, schnell und viel alkohol zu sich zu nehmen - was sie normalerweise nicht täten. man erhofft sich mehr lockerheit und eine wildere fete (zum angeben), ggf ist auch eine prise schadenfreude dabei, wenn sich einer schön danebenbenimmt oder sich übrgibt.

wenn du dich da zurückhältst, machst du alles richtig.

ich sehe das wie du und absolut keinen sinn darin. fusel mag ich nicht trinken, und wenn es keiner ist.....stell dir anders herum mal vor, wie lange es gedauert hat, um herauszufinden, wie lang man maischt, brennt, welche fässer man nehmen muss, wo und wie man alles jahrelang lagert, was daran alles schiefgehen kann und doch geklappt hat - und dann hast du so ein glas siebzehnjährigen single malt vor dir

DEN KIPPT MAN DANN DOCH NICHT IN EINEM TRINKSPIEL RUNTER !

in diesem sinne

cheers

Ja...es soll Spaß machen, die Leute zusammen führen und vor allen dingen schnell blau machen.

Jeder kann selbst entscheiden, wie weit und ob er überhaupt mit macht

LG Pummelweib :-)

Naja, teils teils. Denke, soll auch Spaß machen - Ziel ist es einfach nicht so besoffen zu werden, wie die andern. Mein Ziel zumindest :)

Ich hatte da absolut keinen Spass dran und fand es eigentlich eher widerlich...

0

Was möchtest Du wissen?