Sind Träume wichtig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Träumen tut man immer und zu 80% sind es eher Albträume ( in einer Doku gesehen ) .
Bei Träume verarbeitet der Körper Sachen die man entweder am Tag oder im Leben erlebt hat aber es gibt keine Beweise das irgendwas dran ist das die auch ne Bedeutung haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träume sind die Wege unseres Hirns, Eindrücke, Erlebtes und womöglich Passierendes, Ängste und Hoffnungen zu verarbeiten. Jeder Mensch träumt wenn er schläft, auch wenn er sivh vielleicht nicht immer dran erinnern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träume tragen dazu bei das dein Gehirn sich erholen kann und
über den Tag aufgenommene Informationen verarbeiten kann. So kann das Gehirn zum Beispiel versuchen in dieser entspannten Phase Probleme zu lösen oder einfach nur Gedanken und Erinnerungen zu ordnen (Das wichtig vom unwichtigen trennen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träume sind schon wichtig. Sie verarbeiten deine Erlebnisse und können diese sogar neu sortieren. Das heißt, schreckliche Angelegenheiten weniger schlimm dastehen lassen. Außerdem verbessern sie vielleicht sogar deine Leistung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal das es bei jedem anders ist . Es ist ja auch so das du von jmd träumst und dann eine ganz andere Einstellung gegenüber der Person hast . Ist bei mir manchmal so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Träume sind schon wichtig. Darin verarbeitet das Gehirn die Geschehnisse des Tages. Das Gehirn macht dabei aber alles durcheinander und ergibt keinen logischen sinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

träume sind relikte eines alten bewußtseins. deshalb scheinen sie so chaotisch zu sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?