Sind Tomaten jetzt Obst oder Gemüse?

5 Antworten

Das wurde im ZDF mal anschaulich erklärt. Es wurde eine dritte Kategorie erfunden, das sogenannte Obstgemüse! Botanisch gesehen ist die Tomate (wie die Gurke, Kürbis, Paprika und Zucchini) ein Obst. Da es aber eher wie Gemüse verbraucht wird, weniger Zucker als Obst enthält, die Frucht einer Pflanze ist und nicht ein Pflanzenteil (z.B. Wurzel) und da es sich um eine einjährige Pflanze handelt, müsste sie eigentlich als Gemüse gehandelt werden. Die Grenzen zwischen Obst und Gemüse sind also fließend und so wird die Tomate kulinarisch als Obstgemüse bezeichnet.

Tomaten und Zucchinis sind - botanisch gesehen - Obst. Denn nach biologischer Definition gehört zum Obst nur, was aus der Keimzelle von Pflanzen und damit der Blüte und ihren Organen hervorgeht, Gemüse entsteht aus allen anderen Pflanzenteilen. Ein weiterer Unterschied besteht darin, wie "alt" eine Pflanze wird. Auch der Blick in die Herkunft der Wörter hilft nur wenig weiter: Obst" stammt vom althochdeutschen "ob-az" und ist damit eine "Zukost", Gemüse hingegen ist vom "Mus" abgeleitet, einer breiigen Mahlzeit. Quelle:3sat

Gemüse, auch ganz einfach zu erklären: Würdest du es zusammen mit Äpfeln und Erdbeeren essen oder eher mit Gurken und Salat? Dann weiß man schon was es ist. Obst kann es einfach nicht sein, egal wie viele Leute das behaupten.

Was möchtest Du wissen?