Sind Tierversuche in unserem Zeitalter notwendig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gegen Tierversuche in der Kosmetik

Alle Tiere benötigen den besonderen Schutz durch den Menschen. Je mehr Tierschutzorganisationen und Tierfreunde es gibt, desto mehr Tieren kann geholfen werden. Im Folgenden möchten wir Ihnen vorstellen, wofür sich TASSO stark macht:

Tierversuche sind grausam. Die oft von den Befürwortern von Tierversuchen angeführten Argumente, lieber ein Tier leiden zu lassen, wenn damit dem Menschen geholfen werden kann, sind in den meisten Fällen haltlos. Denn inzwischen gibt es genug alternative Testmethoden, die ohne Tierversuche auskommen. Darüber hinaus sind die Ergebnisse von Tierversuchen nicht unbedingt auf den Menschen übertragbar. Die traurigen Folgen des Schlafmittels Contergan, das zuvor an Tieren ohne negative Folgen getestet wurde, hat bei vielen Menschen schlimme Auswirkungen gehabt.

Gänzlich unnötig allerdings sind Tierversuche in der Kosmetik. Das deutsche Tierschutzgesetz verbietet Tierversuche für die Entwicklung von Kosmetika bereits seit 1998. In der Europäischen Union waren Tierversuche für Kosmetik allerdings noch lange an der Tagesordnung. Erst seit 2004 sind Tierversuche für die Überprüfung kosmetischer Endprodukte auch in der EU verboten. Die Inhaltsstoffe oder Rohstoffe allerdings durften weiterhin an Tieren getestet werden. Am 11. März 2009 trat die 7. Änderung der EU-Kosmetikrichtlinie in Kraft. Ab diesem Zeitpunkt waren Tierversuche auch für kosmetische Inhaltsstoffe und die Vermarktung von Kosmetik, die im Tierversuch getestet wurde, EU-weit verboten. Doch Kosmetika, deren Inhaltsstoffe außerhalb der EU in Tierversuchen getestet wurden, können hierzulande noch bis 2013 uneingeschränkt verkauft werden.

So begrüßenswert alle Forschritte in Richtung tierversuchsfreier Kosmetik auch sind, so bleibt doch ein großes Problem: Für Rohstoffe, die in Kosmetika und darüber hinaus auch in anderen Produkten verwendet werden, dürfen Tierversuche nach wie vor uneingeschränkt durchgeführt werden. Da es aber kaum eine Substanz gibt, die ausschließlich nur für den kosmetischen Bereich entwickelt und zugelassen wird, muss man davon ausgehen, dass auch zukünftig Tierversuche für neue Inhaltstoffe in Kosmetika durchgeführt werden. Diese rechtliche Grauzone gilt es durch entsprechende Gesetze, die Tierversuche grundsätzlich verbieten, aufzuheben!

Verbrauchern, die verunsichert sind, rät TASSO, auf Kosmetik von Herstellern, die Mitglied beim Bundesverband Deutscher Industrie- und Handelsunternehmen (BDIH) oder beim Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der Kosmetik (IHTK) sind, umzusteigen. Eine Auswahl von Herstellern, die tierversuchsfreie Kosmetik anbieten, finden Sie hier.

(Quelle: http://www.tasso.net/Ueber-uns/Aufgaben-Ziele.aspx )

Nein sie sind heut nicht mehr nötig. man kann die Ergebnisse sowieso meist nur zu höchstens 30 % auf den Menschen übertragen. oft sogar weniger man kann heute schon menschliche Zellkulturen züchten und Kosmetik oder sogar Medikamente daran testen. das Ergebnis sagt auch viel mehr darüber aus wie ein Medikament auf Menschen wirkt und selbst bei Menschen wirken sie ja unterschiedlich(Nebenwirkungen Allergien). testet ein Substanz an Ratten oder Müsen weiß man zwar wie diese auf sie wirkt das sagt aber nicht wirklich zuverlässig aus wie sie auf Menschen wirkt. es gibt heute weit bessere Testmethoden und Alternativen als diese Tierquälerei.

In der Kosmetikindustrie und zur Testung neuer Medikamente ware sie noch nie notwendig- weil es sich in der Regel nicht von Tier auf Mensch übertragen lässt.

Für neue Operationsverfahren halte ich es indessen für eine angemessene Vorgehensweise, weil man das schon eher auf einen Menschen übertragen kann.

Aber in keinem Fall sollte das Tier unnötige Schmerzen erleiden müssen.

Was heisst notwendig? Notwendig waren sie noch nie, die Menschen sind im eigentlichen Sinne selbst Tiere und wahrscheinlich die Grausamsten

Ohne Tierversuche gibts keine Gegenmittel gegen sämtliche Seuchen und Krankheiten, also ja.

In der Medizin sind sie wohl unverzichtbar. In der Kosmetik weniger.

ich finde man sollte dafür (Kosmetik)Forscher nehmen

z. B. eine Bypassoperation wurde nicht erstmalig an einem Menschen geübt. Ob immer noch notwendig kannst Du jetzt Dir jetzt selber beantworten ob es wert ist ein Lebewesen ungefragt zu benutzen.

ja. das hat mit religion aber nix zu tun.

Was möchtest Du wissen?