Sind Tiere musikalisch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man die Lautäusserungen von Tieren betrachtet, muss man zu dem Schluss kommen, dass Harmonien und Wohlklänge nicht zufällig vorherrschen können. Das hat vermutlich physikalische und neurophysiologische Gründe, die auch die Basis der Musikalität sind. Musikalität ist sicherlich auf derselben einfachen Ebene bei vielen Tiere vorhanden wie ein gewisses Sprachvermögen.

dgerdi 10.07.2011, 20:50

Dem ersten Satz stimme ich vollkommen zu. Es wäre ein zu großer "Zufall".

0

Und ob Pferde misstöne wahrnehmen. Es muss nicht immer Klassik sein wie früher behauptet wurde.Denn auch ein Pferd kann missmutig werden wenn es Stunden lang das gejaule und und Sopran einer Csterfiore anhören muss nur weil er besitzer das schön findet. ( Hatten damals so einen Gockel auf dem Hof ) Es sollte aber auch nicht hiphop oder Black / Speedmetal sein. Einfache Harmonische Musik leise ohne viele Bässe und höhen. Chris Rea,Carly Simon, Doris Day, The Carpenters, Dean Martin alles was ruhig und harmonisch ist, ruhige Popmusik nicht zu schnell und laut. Das zählt allerdings auch für andere Tiere.

Du selbst bist ein Säugetier und kannst melodische von dissonanter Musik unterscheiden. Warum sollte es anderen Säugetieren (Hund, Katze, Maus) anders gehen? Zumal deren Ohren viel besser sind, als unsere. Was allerdings Reptilien oder Amphibien angeht, wage ich keine Vermutung. Bei Vögeln wiederum könnte man aufgrund der melodischen Kommunikation von einem tief verwurzelten musikalischen Gehör ausgehen. Oder hast Du schon einmal einen Vogel "falsch" singen gehört? Gut zugegeben, den Dreiklang haben sie jetzt nicht so raus :-).

LittleLadyLou 10.07.2011, 18:47

Naja solange es nur ein Ton ist (wie beim Zwitschern), kann es ja nicht dissonant werden. Das geht ja, soweit ich weiß, erst, wenn man zB eine Melodie und Akkorde hat, und beides überhaupt nicht zusammen passt. Dann muss man sich ja regelrecht die Ohren zuhalten, änlich dem Gefühl, wenn jemand mit den Fingernägeln über die Tafel kratzt und dieses fürchterliche Quietschen entsteht...

0
dgerdi 10.07.2011, 20:48
@LittleLadyLou

Ich habe mich jetzt nicht mit den Gesängen von Vögeln eingehend beschäftigt, aber die singen doch in mehreren Tönen. Man könnte ja untersuchen, ob diese Töne sich alle in einer Tonart (z.B. Fis Dur oder so) befinden oder ob die Töne einfach "durch die Reihe" gehen. Für mich hört sich das da aus den Bäumen aber ziemlich stimmig an :-)

0
LittleLadyLou 10.07.2011, 23:07
@dgerdi

Ja, sie singen verschiedene Töne, aber nicht gleichzeitig, oder? Auf jeden Fall ist es nicht möglich, mehrstimmig zu singen, etc, . Ich glaube wir beide reden über verchiedene Dinge... :D

Deinen Ansatz finde ich aber auch sehr interessant...

0
dgerdi 12.07.2011, 16:25
@LittleLadyLou

Nene, natürlich singt ein Vogel allein nicht mehrstimmig. Aber man könnte untersuchen, ob ein Vogel in einer Tonleiter singt oder einfach naja, sagen wir querbeet. Für mch hört sich das aber wie gesagt alles zu stimmig an, um querbeet zu sein. Hoffe, ich habe mich jetzt besser ausgedrückt.

0
LittleLadyLou 13.07.2011, 17:07
@dgerdi

Danke nochmal für die Erklärung, jetzt weiß ich genau, wovon du sprichst :-)

Ich könnte mir auch vorstellen, dass du Recht hast

0

Ich will mich nicht zu weit aus dem fenster lehen, aber schau dir mal eine Dressur Kür auf YouTube an. Die meisten Pferd schlagen im Takt den Schweif zu der Musik! Egal ob 4/4, 2/4, 4/8 oder sonst noch was. Am besten war, als eine Reiterin Beckenschläge in ihre Kür eingebaut hat. Das Pferd hat immer mit dem Schweif geschlagen, wenn der beckenschlag kam. Natürlich könnte man auch sagen, dass das von den Sporen kömmt, aber gebt ihr die Schenklehilfen im Takt der Musik zu der ihr reitet? Ich nicht...jedenfalls nicht bewusst :)

Plattschnacker 10.07.2011, 22:46

Die Pferde schlagen nicht im Takt der Musik mit dem Schweif, sondern weil sie extrem angespannt sind, weil jeder Tritt wirklich einzeln herausgeritten wird.

Eigentlich soll das Pferd nicht so doll mit dem Fliegenwedel rotieren, ein locker hängender Schweif ist ein Zeichen für ein entspannt laufendes Pferd.

0
MaxundWilli 11.07.2011, 10:14
@Lumita

vielleicht treibt der Mensch unbewusst im 2/4 Takt und die Reaktion ist das Schweifschlagen??!!!

0

Sanfte Medizien:

Eine Studie der Universität Belfast belegt, dass klassische Musik auf viele Hunde ausgesprochen positiv wirkt - aber auch Katzen und Vögel haben Freude an Musik!

http://pagewizz.com/sanfte-medizin-musik-therapie-fuer-haustiere/

LG

Ich finde diese Frage seltsam und denke dass Tiere Musik lediglich als Geräusch wahrnehmen und ihnen das mehr oder weniger auf den Geist geht.

Tiere wollen ihre Feinde hören und keine Musik, insofern ist eine Dauerbeschallung für Pferde abzulehnen.

dgerdi 10.07.2011, 20:51

Seltsame Fragen erweitern manchmal den Horizont, weil sie uns zwingen, an scheinbar vertraute Sachverhalte aus einer neuen Perspektive heranzugehen.

0
Lumita 10.07.2011, 22:23
@dgerdi

@ dgerdi: Den satz muss ich mir merken. DH! für den Kommentar.

0
LittleLadyLou 10.07.2011, 23:04
@Lumita

@ Plattschnacker: Ich kann dir nur zustimmen, denke jedoch, dass man auch andere Tiere nicht unbedingt zudröhnen sollte (wieso gilt das nur für Pferde?). Aber auch, wenn es die Tiere vllt nicht hören wollen interessiert mich trotzdem, ob sie zwischen wohlklingenden und schiefen Klängen unterscheiden können und vllt auch eine Abneigung gegen dissonante Musik haben (so wie Menschen).

0
Plattschnacker 11.07.2011, 12:35
@LittleLadyLou

Ich glaube nicht, denn Musik ist nichts natürliches und die Tiere haben nichts davon, wenn sie es könnten. Es würde ihnen weder mehr Futter, noch mehr Fortpflanzungen bringen. :))

1

Was möchtest Du wissen?