Sind Tiere bessere Lebewesen als wir Menschen?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Tiere sind ein Vorbild für die Menschheit 60%
Beide gleich 26%
Nö Menschen 13%

10 Antworten

Beide gleich

Gestern war bei ARTE eine Doku über eine Schimpansengruppe im Kibale-Nationalpark in Uganda und die Ähnlichkeit mit Menschengruppen war erschreckend ähnlich.

Wenn das Gebrüll der Schimpansen in einem bestimmten Rhythmus durch den Urwald tönte, dann begann für die "Vegetarier" die Jagt auf Stummelaffen.

Tiere sind ein Vorbild für die Menschheit

Tiere töten nicht aus freude am töten!! Da geht es rein um Futterbeschaffung. Sie führen auch nicht wirklich Krieg, da geht es immer um wichtige dinge wie Futter oder ihr Teritorium. Da wird auch in den meisten Fällen kein Tier mit dem Leben bezahlen. Es giebt es bei Löwen und Bären das sie Jungtiere Töten dass sich die Weibchen mit Ihnen Paaren. Da geht es um Vererbung der Gene. Aber nicht wie beim Menschen wo teilweise jemand sterben muss aus reiner Gier. Der Mensch ist eigendlich das schlimmste Tier von allen!!

Was ist dann mit Katzen?

Was ist dann mit Ameisenvölkern und Bienen? Bei deren Kriegen können ganze Völker vernichtet werden.

0
@friesennarr

Um was geht es da? Um Futter oder Teritorium. Auch bei Ameisen und Bienen. Bei denen zwei Tieren geschieht dies nicht aus gründen der belustigung. Leider ist das bei Menschen nicht immer so! Da kommt es durchaus vor dass eine Tötung rein zur belustigung oder befriedigung nidriger gier geschieht. Was mit den Katzen gemeint ist kann ich nicht nachvollziehen. Oder spielst du auf das Spielen mit der Beute an. Da findet man im Internet so viel gegenteilige Aussagen dass ich mir nicht anmassen möchte eine Aussage zu machen. Tendiere da aber auch eher zur Aussage das es da um den spiel Trieb geht und nicht um die freude am Quellen der Beute.

0

Tiere sind doch bewusster wie Menschen. Denen steht kein Ego im Weg.

Und ne 300 Jahre alte Eiche ist sicher hoch bewusst.

Menschen wollen halt nicht so hoch bewusst wie Jesus werden. Das ist nicht bequem genug. 😉😊😂😇

Jedes Lebewesen ist bequem. Das spart Energie. Deshalb ist bewusstes Leben verschwendung für jedes tier

0

Das passt nicht, denn Bewusstsein funktioniert von selbst. Aber das Ego steht Bewusstsein im Weg. ___ Und bewusst werden hat was mit Ego minimieren zu tun. Das braucht kein Tier. da es sich das Ego nicht zum King machen kann. da es keine Sprache kann. ___ Da Mensch bequem ist lässt er lieber sein Ego unbewusst rattern.

0

Was ist wichtiger der Mensch oder das Tier?

  • Viele GF-User mit Experten Bezeichnungen für Biologie, Natur, die schon viel Grundwissen anscheinend besitzen aber zugleich behaupten, dass Tiere unwichtig sind und erst mal für uns Menschen Objekte sind.
  • Erst soll immer der Mensch kommen und die anderen Spezies sollen erst mal außen vor gelassen werden. Sonst ist man asozial und agiert nicht mehr der Gruppe. Ich meinte, „für mich hat ein Tier und der Mensch kein Unterschied, dann meinten sie, ich sei ein asozialer Mensch. Außer Tiere mit denen man eine Sozialpartnerschaft eingeht, wie der eigene Hunde ist noch akzeptabel. Und ich sei egoistisch, wenn ich behaupte würde, dass alle Lebewesen gleich sind und sollte für die Gruppe gefährlich sein. Man solle nur Moral und Mitgefühl in der Gesellschaft anwenden und nur die Moral in der Gemeinschaft zählt, alles andere ist unmoralisch und unsozial, unehrlich. Man sei kein vertrauenswürdiger, ehrlicher Mensch in der Gesellschaft. Weil man irgendwann Mal nicht sicher ist von den Tieren und angegriffen werden könnte, wenn man jetzt schon nicht zusammenhält und alle Spezies gleichstellt.
  • Wir wissen nicht ob Tiere Mitgefühl oder Empathie besitzen. Und sie meinten noch, wenn jemand statt einen Menschen, seinen eigenen Hund hilft, in einer Notsituation, würde er sein Ansehen und Respekt in der Gruppe verlieren und sogar vielleicht körperlich sogar angegriffen werden.

Leiden solche Menschen unter Ängste oder sind es einfach ungetrübte Egoisten, wie jedes andere Spezies auch (Andere Spezies besitzen aber kein induktives Bewusstsein, Menschen schon also haben sie keine Schuld, solche ungetrübte Menschen die nur an die Gruppe denken und das nur wegen Sich ..schon)

Wir leben doch nicht mehr im Dschungel dann hätte ich es vielleicht noch verstehen können aber wie könnte ich noch weiter ein glückliches Leben führen, wenn ich meinen eigenen Hund für einen fremden Menschen im Stich lassen würde. Was denkt Ihr oder seid Ihr genau so eingestellt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?