Sind teure Markenhemden leichter zu bügeln?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin mir sicher, dass es nicht unbedingt am Preis eines Hemdes liegt, ob sich dieses nun gut oder schlecht bügeln lässt. Wenn, dann ist allein der Stoff des Hemdes, aus welchem es produziert wurde der maßgebliche Unterschied. Auch ein günstiges Hemd kann aus gleichartigem Stoff hergestellt werden wie ein teureres, wo man oft nur deshalb mehr bezahlt, weil man den Markennamen mitzahlen muss. Festlegen lässt sich dies jedenfalls nicht am Preis.

Ich denke mal, die lassen sich besser buegeln, da die Naehte besser liegen und der Stoff hochwertiger ist. Allerdings trage ich keine Hemden...

Als Bügelbeauftragte in unserem Haushalt kann ich sagen, dass der Preis nicht entscheidend ist. Hemden von Aldi sind ganz gut zu bügeln, mein Fav ist allerdings Oliver Falke.

Meine Markenhemden, z.B. von Jaques Britt, sind bügelfrei. Wenn ich schon Geld ausgebe, dann will ich mir doch nicht meine wenige Freizeit mit Bügeln versauen. Allerdings habe ich auch ganz brauchbare und trotzdem preiswerte Hemden, z.B. von H&M mit Synthetikbeimischungen, die ich glatt aus der Waschmaschiene nehme.

Jup, das hatte ich bei meiner Aussage noch vergessen. Es gibt sowohl teure (Marken-)Hemden als auch günstigere Hemden, welche von vornherein bügelfrei sind

0

Leider lese ich erst heute Ihre Anzeige und kann deshalb erst jetzt antworten. Nicht ein teures Hemd ist leichter zu bueglen sondern ein Hemd das aus einem Doppelverzwirnten Garn Gewebe hergestellt wird. Hier ist auch zu beachten, dass das Gewebe minum 80 Schuss und 80 Kette hat. Dann ist es sehr leicht zu buegeln. Der Unterschied besteht darin: - 80/1 (Einfachverzwirnung) verliert an Faser nach jeder Waesche - 80/2 (Zweifachverwirnung) geht nach jeder Waesche mehr auf und wird dichter. Leider kosten diese Hemden natuerlich etwas mehr als die anderen.

Es gibt ab Donnerstag preiswerte bügelfreie Herrenhemden bei ALDI :)

Wie die Qualität ist kann jeder für sich am Donnerstag entscheiden.

Was möchtest Du wissen?