Sind Tennisspieler spontane Menschen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Taktik. Im Großen und Ganzen geht es dabei um Winkel. Wenn ich nach außen aufschlage, öffne ich das Feld des Gegners - aber gebe ihm gute Winkel. Wenn ich also direkt nach dem Aufschlag ans Netz will, ist ein Aufschlag durch die Mitte meist die bessere Wahl.

Der zweite Aufschlag, ganz simpel, kommt einfach zu über 90 % auf die Rückhand des Gegners. Einfach, weil die bei den meisten Spielern schwächer ist.

Ich hab mich wo ich noch gespielt hab auf 2 arten bzw. 2 varianten spezialisiert und ausprobiert welche beim gegner besser funzt

Beides :)

Ich spiele Tischtennis, da ists Intuitiv und Taktik in einem.

Wie man aufschlägt ist Intuitiv Wohin man den Ball kriegen will ist Taktik ^^

Und zu deiner Frage oben, Manchmal Ja, manchmal nein.

Nie machen gute Spieler das spontan. Taktik ist alles. Den Gegner beobachten. Die Profis sehen sich vorher Videos von ihren Gegnern an. Dann ist es auch die Psyche des Gegners, wie man sich entscheidet. Mal so, mal so. Ganz cross oder durch die Mitte. Wie überrasche ich den Gegner am besten? Bei Doppel sprechen sie die Spieler meist vor jedem Schlag ab, wie die Taktik für den nächsten Aufschlag sein soll.

Was möchtest Du wissen?