Sind Teflon-Rückstände in Vitamix-Smoothies gesundheitsschädlich?

4 Antworten

Ich habe das mit den schwarzen Teflon Teilchen beim Vitamix eben auch zum ersten mal gelesen. Ein Verkäufer hat mich darauf netterweise aufmerksam gemacht. Er hat sagte, die meisten Kunden merken das gar nicht, weil sie ja kein Wasser mixen und man so die Teflon Partikel auch gar nicht sieht.

In den USA haben Sie ja im wesentlichen geschrieben: Das ist nicht gefährlich (zumindest lt. FDA) und damit auch nicht unser Problem. Das ist ein Verhalten wie von Apple bei dem Skandal mit dem schlechten Empfang beim iPhone, wo sie dann gesagt haben: der Kunde hält das Telefon falsch. Aber am Ende haben Sie dann doch kostenlose Hülle verteilt.

Die Teilchen scheinen sich am Messerblock an der Teflon Dichtung zu lösen oder es ist Gummiabrieb. Das kann ich nicht genau sagen. Wäre ja schön, wenn Vitamix dazu mal offiziell Stellung bezieht. Es gibt jede Menge Kunden in den USA und in England, die darüber im Internet schreiben und Videos auf Youtube posten, das hier z.B. https://www.youtube.com/watch?v=4dc_CL3AvHQ

Es scheint die Serie 5200 und 750 von Vitamix zu betreffen. Kunden schreiben, dass sie bei Vitamix anrufen und dann gesagt bekommen, dass alles kein Problem sei. Einige haben kulanterweise einen neuen Behälter bekommen, wo das Problem aber weiterhin da ist.

Ich habe bisher einen Omniblend recherchiere aber schon seit einiger Zeit nach anderen Geräten u.a. von Vitamix. Der Omiblend ist nicht schlecht, vorallem wenn man den Preis berücksichtigt. Aber ich habe das Gefühl ein wenig feiner geht es vielleicht noch.

Aber wer hat schon Lust auf schwarze Partikel in seinem (grünen) Smoothie? Vorallem wenn man 800 Euro für einen Vitamix bezahlt hat. Ich werde das auf jedenfall nicht schlucken. Das ist für mich ein Haar in der teuren Suppe.

https://www.youtube.com/watch?v=4dc_CL3AvHQ

Ich bin auch eben dabei mich für den Vitamix 750 zu entscheiden. Aber jetzt bin ich am zweifeln. Teflon im Smoothie, das geht gar nicht.

Die Teflon-Hersteller und ihre Untertanen bestätigen natürlich, daß beschädigte Pfannen und Teflon-Partikel ungefährtlich sind.

Von neutralen Naturheilkundlern habe ich da allerdings anderes gehört. Bevor die Sache nicht geklärt ist werde ich nicht kaufen.

Ich würde nichts trinken, wenn teflon drinne is. Vergiss diesen smoothie mist, trinke richtigen saft

Was möchtest Du wissen?