Sind tattoos in einen Job wo man viel mit kunden zu tun hat negativ?

5 Antworten

Ich würd mich rantasten. Erst Mal ne Stelke, die du notfalls immer verdecken könntest, die du zum Austesten aber auch mal leicht aufblitzen lassen kannst. Z. b. Oberer Oberarm und dann ein Recht kurzärmliges T-Shirt oder Hemd und dann mal genau auf Blicke und dazugehörige Mimiken achten. Wenn du merkst, dass die Reaktionen eher negativ sind, trägst du zukünftig wieder normale Shirt und belässt es bei nicht offen sichtbaren Tattoos in Zukunft. Es kommt wirklich immer auf den Kundenkreis an.

Das kommt immer auf den Chef, die Mitarbeiter und die Kunden drauf an, ebenso auf die Branche, das kann man nicht verallgemeinern. Zudem werden Tatoos immer gewöhnlicher, dahingehend erhöht sich die Akzeptanz immer mehr, wenn auch langsam.

Ich bin im autohandel tätig und muss manchmal mich mit Großkunden treffen oder auch mit normalen kunden und ich hab halt Angst das die mich wegen meinen tattoos gleich als unseriös abstempeln

0
@teisier19

Wo hast du denn die Tatoos? Sind sie sichtbar? Wenn du an den Armen tätowiert bist, zieh doch einfach ein Hemd an

0

Solange dein Charakter und deine Art stimmt! Tatoos wirken sich eigentlich nur negativ gegenüber Chefs aus, wenn man sich wie so ein Hippie verhält.

Achso hatte nicht gelesen das du selbstständig bist. :-). Naja halt auf innere Werte kommt es an. Damit schrekt man niemanden ab.

0

Je älter du wirst,umso negativer sind die Auswirkungen Tattoos werden einen im Job immer Probleme bereiten.

0
@schneemann501

Kommt immer ganz drauf an in welchem Job man Arbeitet und in welchem Ausmaß man sie an ihrem Körper hat und wo man sie trägt.

0

Was möchtest Du wissen?