Sind Strings Materie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist Cellulose Telefonbücher?

Andersherum wird eher etwas draus: Telefonbücher bestehen größtenteils aus Papier, Papier größtenteils aus Cellulose. Trotzdem ist ein Telefonbuch mehr als nur eine Ansammlung von Celluloseteilchen.

So ist es auch mit Materie und Strings. Materie besteht aus Atomen, und deren Bestandteile könnten letztlich auf Strings basieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort "Materie" ist in dem Zusammenhang problematisch, denn es gibt keine allgemeine Definition dafür (zumindest kenne ich keine). Man hat folgende Möglichkeiten:

  1. "Materie ist jedes physikalische Objekt (bzw. Teilchen)": Dann sind alle Elementarteilchen (auch Photonen, also Licht) Materie und Strings vermutlich auch (Sie unterscheiden sich von Elementarteilchen ja im Wesentlichen nur in Ihrer Dimension.)

  2. "Materie sind alle physikalischen Objekte, die eine Masse größer als Null besitzen": Dann sind nicht alle Elementarteilchen Materie (insbesondere Photonen nicht). So weit ich weiß macht der Begriff Materie dann in Bezug auf Strings nur bedingt Sinn, da die Strings selber keine Masse tragen, sondern nur bei äußerer Betrachtung "wie eine Masse aussehen".

  3. "Materie sind alle physikalischen Objekte, die ein Volumen (also Raum) einnehmen.": Dann würde der Begriff auf so kleiner Ebene gar keinen Sinn mehr machen, da Elementarteilchen und auch Strings kein Volumen besitzen. Der Anschein des Volumens ist eigentlich nur das Ergebnis von Wechselwirkung zwischen Teilchen, welche diese auf Distanz hält.

  4. und so weiter... (gibt noch mehr Varianten)

Außerdem ist die Stringtheorie ein theoretisches/mathematisches Gebilde und man kann nicht immer alle Begriffe aus der klassischen Physik oder dem Alltag darauf sinnvoll übertragen.

(Anmerkung am Rande: Mit der Stringtheorie habe ich mich bisher noch nicht näher auseinandergesetzt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ja, da Materie eine spezielle Form der Energie ist.

Aber entscheide dich mal ob es nun "Springs, Straigs oder doch Strings" heißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich das verstanden habe … als ich bei einer Diskussion zwischen zwei Quantenphysikern und einem angehenden Atomphysiker anwesend war … Ja … Strings sind auch Materie.

Aber ich habe hier einen für meine Begriffe sehr interessanten Artikel gefunden. Ich habe dir etwas daraus kopiert und … wenn du den angegebenen Link anklickst, dann findest zu diesem Thema noch viel mehr, das dich interessieren könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Entdeckung
14.10.2011, 20:37

Eine vibrierende Welt...

Die Stringtheorie ist eine neue Theorie, die Relativitätstheorie und Quantenmechanik in sich vereinen soll. Sie macht einen radikal neuen Ansatz über den Aufbau von Raum und Materie. Schon sehr lange macht man sich Gedanken darüber, wie die Materie im Innersten aufgebaut ist. Früher dachte man, dass winzig kleine, nicht mehr weiter teilbare Kugeln die Grundbausteine der Materie darstellten, aus ihnen sollte alles andere aufgebaut sein. Die Unteilbarkeit verlieh diesen Teilchen ihren Namen: Atome (gr. atomos: unteilbar). Später entdeckte man dann aber, dass auch die Atome aus noch viel kleineren Teilchen aufgebaut sind, den Elektronen, Neutronen und Protonen. Und es hört nicht auf. Neutronen und Protonen wiederum bestehen aus je 3 Quarks, haben also auch wieder eine innere Struktur (das Elektron scheint keine zu haben). Hört dieses Spiel denn irgendwann einmal auf? Die Stringtheorie sagt: Ja. Nach ihr sind die Grundbausteine unserer Welt allerdings keine festen Teilchen mehr, sondern eindimensionale „Energiefäden“, Strings genannt, die auf ganz besondere Art und Weise hin und her schwingen.

http://www.drillingsraum.de/room-10_plus_eine_dimension_6/10_plus_eine_dimension_6_i.html

0

Was möchtest Du wissen?