Sind Spurengase immer immer in der Luft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nichts erfüllt in der Natur einen Zweck, und nichts ist für etwas gut - oder schlecht.

Es geschieht einfach, oder ist so, wie es ist.

Und "Spur" hat eben 2 Bedeutungen. Was man durch sein Getrampel hinterlässt, oder was der Hund riecht, aber der Mensch nicht sieht.
So wie ein Hauch, der Hauch Thymian, den man mehr ahnt als schmeckt/riecht.

Ein Spurengas ist eben ohne jede praktische Bedeutung, und nur durch Analysegeräte nachzuweisen, oder aufzu"spüren".
Das ist es egal, ob der Anteil 0,0000002 oder 0,0000003 % ist.

Und "immer" ist keine gültige Frage. Der Mensch stellt hunderttausende von Stoffen her, in Laboren und Fabriken, die "natürlich" nicht entstehen.
Und fast immer entweicht ein kleiner Teil davon in die Umwelt, teils sogar absichtlich.

Immer ist also sehr zwiespältig:

  1. Die Menschheit sollte sehr aufpassen, was sie absondert
  2. Die Menschheit sollte überleben, denn ich liebe die Menschen

Das bezieht sich meist auf ein Gasgemisch (z.B. Luft). Der Begriff "Spurengase" fasst die Gase zusammen, die nur einen sehr geringen Anteil an dem Gemisch ausmachen.

Kommentar von sandiiD
11.11.2015, 19:33

1. Wofür sind sie gut? // 2. Sind sie immer in der Luft?

0

Was möchtest Du wissen?