Sind Spinnen in der Wohnung ein Indiz für ein gutes Raumklima?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tja - bei all dem Energiesparen wird oft vergessen vernünftig zu Lüften. Die Folgen sind ungesunde Raumluft, zu hohe oder zu niedrige Luftfeuchte, Fog (das sind die Ausdünstungen von Billigmöbeln - die sich an den Wänden ablagern). Der ganze Dreck wird dann über die Lungen entsorgt. Wo sich Spinnen tummeln, ist aber das Klima zumindest einigermaßen ausgewogen.

Das würde ich bei der kurzen Lebenszeit dieser Tierlein bezweifeln; bevor die merken, dass das Raumklima ihrer Gesundheit schadet, sind sie schon lange in die Ewigen Jagdgründe heimgegangen.

Was sorgt Dich denn am Raumklima: Schadstoffausdünstungen? Elektrosmog? Wasseradern? Feinstaubbelastung?

Also mir ist immer gesagt worden, daß die Wohnung / das Haus dann trocken ist, d. h. keine ungesunde Raumfeuchte.

Dieser Spruch ist alt und bezog sich damit bestimmt auf eine gesunde Raumfeuchte. Früher wurde/ konnte nicht so viel geheizt werden wie heute. (Heute wird eher zu wenig gelüftet.)

0

Was möchtest Du wissen?