Sind Spiegelreflexkameras schwer für ein Kind?

13 Antworten

Wenn du wirklich Böcke auf gute Fotos hast dann wirst du dich für eine vernünftige Kamera entscheiden. Die wird dir ja nicht auf den Leib getackert, sondern du trägst sie ja nur dann wenn du auf Fotopirsch gehst. Mit 14 ist das wirklich kein Problem (mehr)! Mache die Tragetests, die schon andere vorgeschlagen haben, aber ich bin sicher das klappt auch so. Motivation und Willenskraft macht stark!!! Wobei wir nicht über Riesengewichte sprechen!

Eine DSRL hat nun mal ihr Gewicht. Dafür ist sie auch ein echtes Kreativitätswerkzeug. Daneben kommt noch die Tasche mit dem Zubehör dazu. Nun ist es mal so, dass groß und schwer nicht immer ein Nachteil sein muss. Der Grund liegt darin, dass die Handlage im Laufe der Zeit immer besser wird. Man muss sich also schon bemühen, ruhig zu halten, wenn man zittrig ist. Auf der anderen Seite denke ich... ´ne Kamera ist nur so gut wie dass fotografische Auge. Du könntest dann auch zu Bridgekameras oder ähnliche Kameramodelle wie die Nikon J1 zurückgreifen, die sicherlich auch gute Ergebnisse bei weniger Gewicht und Größe liefern. Ich empfehle Dir aber erst zum Fachhändler zu gehen und dort die Kameras in die Hand zu nehmen. Denn jede Kamera ist doch etwas anders. Und schlaf erst mal dann eine Nacht drüber...

Gruss und viel Glück und schöne Bilder

Du bist ja schon fast 18, also: Wenn Fotografie dir Spaß bringt, zieh los mit der Spiegelreflex. Ich würde mir aber ein solches Zoom kaufen, dass ein zweites Objektiv überflüssig ist. Warum mehr mitschleppen, als erforderlich?

Was möchtest Du wissen?