Sind solche Aussagen schon frauenfeindlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, denn Frauen werden auf das Gebären und Kinder pflegen reduziert und gleichzeitig wird ihnen abgesprochen für sich zu entscheiden, dass sie eben nicht nach "einem ganzen Kerl" suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht direkt frauenfeindlich, aber es sind  Ansichten, die seit 80 Jahren so gut wie keiner mehr hat.

Ich tippe jedenfalls darauf, dass der Text nicht in diesem Jahrhundert geschrieben wurde. Eventuell sogar sehr viel früher.

Schopenhauer hat auch ähnliches zur Rolle der Frau geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Aussage: "Zu Frauen fällt dem Autor 'Brutpflegetrieb' ein" stimmt eigentlich nicht, denn der Brutpflegetrieb ist dem Text zufolge ja das, was der Mann an der Frau sucht.

Der Text ist genauso frauen- wie männerfeindlich, in erster Linie aber ziemlich pauschalisierend ("Der Mann sehnt sich", "Die Frau sehnt sich").

Der Satzbau und Nominalstil sollen wohl irgendwie "wissenschaftlich" wirken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja weil Reduzierung auf Mutterrolle bzw. gar Gebärmaschine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?