Sind Selbstmörder nun Feiglinge oder mutige Helden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wann ist es denn mutig seinen Problemen aus dem Weg zu gehen, wenn es für sie eine Lösung gibt?

Ich verstehe es, wenn man den Wunsch hat zu sterben, zB wenn man eine schlimme Krankheit hat die nicht mehr behandelt werden kann, wenn nur noch Strapazen auf einen zukommen.

Aber wenn man zB Schulden oder Probleme in der Dimension hat und denkt dass diese sich durch einen freitod lösen, dann ist man eher egoistisch und vielleicht auch feige, weil andere das dann lösen müssen, neben der Trauer die man anderen dadurch beschert.

Aber Menschen die sich für so einen Schritt entscheiden sehen meistens keine Lösung für ihre Probleme und das bringt sie zur Annahme, dass nur der Tod eine Lösung bringt, was meistens eine falsche Annahme ist. Jeder selbstmörder hat andere Gründe für sein handeln, und jemanden deshalb als feige zu bezeichnen finde ich übertrieben, weil diese Menschen meist einfach sehr verzweifelt sind. Aber mutig ist ein selbstmord überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja es kommt drauf an warum man sich umbringt. Aber sagen wir mal die klassiche Variante Selbtmord wegen Problemen: Feige würde ich da nur bedingt sagen, natürlich ist da ne gewisse Angst dabei, aber vorallem wird diese Persohn ja eher absolut verzweifelt sein und einfach nicht mehr wissen wie.

In den meisten Fällen wird es eher ne Ausweglosigkeit sein, ne absolute Hoffungslosigkeit. Ich meine, stell dir vor zu hättest nun die Möglichkeit, von ner Sprungchance zu springen mit Ski, du würdest alles Gestellt kriegen, hinngefahren werden und dürftest nun da springen, bist aber noch nie im Leben Ski gefahren. Wäre es nun Feige das nicht zu machen? Nein es wäre aus deiner Sicht doch nur die logische Entscheidung, das einzig vernünftige.

Aber es ist ja nicht immerso, es klingt blöd, aber manschmal ist halt Selbtmord die "Bequemere" Lösung und man muss beachten, dass es eigentlich immer jemand gibt, der einen mag und den es verletzen würde, wenn man stirbt.
Ganz schlimm und das finde ich dann schon Feige, ist, wenn jemand Selbstmord begehrt, der z.B Kinder hat, oder jemand der halt vor ner Strafe davon rennen will (also ein Massenmörder bringt sich vor seiner Festnahme um z.B). Aber selbst da weiss man ja nicht was in einem Vorgeht. Sowas zu entscheiden ist also immer schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es muss auf jedenfall so n heftiger Emotionstsunami herrschen in einen, dass er den angeborenen Selbsterhaltungstrieb übertönen kann. Neben total negativen Gefühlen wie Haß, Verzweiflung, Wut und Rachsucht kann es auch glühende Liebe zu was, Idealismus und sowas sein, wo man in der Vorstellung lebt, man tut mit seinem Tod sich oder andern was Gutes, rettet sie und die ganze Welt, was weiß ich.

Und meist hilft dann zusätzlich ne heftige religiöse Wahnvorstellung, dass der Selbstmörder sich direkt ins Paradies katapultiert. Und oft saufen sie sich Mut an oder puschen sich mit Drogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosenblad
14.08.2016, 19:54

Manchmal ist aber die "Seele" dermaßen durch unvorstellbares Grauen verwüstet worden, das es die eigene Resilienz auf Dauer nicht mehr schafft die eingebrochene Finsternis, den Schmerz und die Haltlosigkeit auszutarieren - es wird zu finster, kein Licht mehr scheint - nicht einmal ein winzig kleines "Glühwürmchenlicht".

Du kannst mir glauben, ich weiß wovon ich schreibe.

1

Es gibt viele Gründe, sich das Leben zu nehmen. Die Einteilung in Feiglinge oder Helden, die ist zu kurz gegriffen.

Lebensmüdigkeit und sogar Rachsucht sind schon in Abschiedsbriefen als Grund genannt worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nunuhueper
14.08.2016, 16:46

Die Justiz stellt Ermittlungen ein, wenn der Angeklagte sich suizidierte. Für den Betroffenen ist das ein  Ausweg aus einer für ihn ausweglosen Situation.

1

Ein Held isser ganz gewiss nicht! Aber ein Selbstmörder muss deshalb noch lange nicht das Leben an sich oder den Menschen verachten! Was soll das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?