Sind sehr viele Kompositfüllungen schädlich?

3 Antworten

der allgemeinen composit-freudigkeit der community hier muss ich doch entgegenhalten, dass die inhaltsstoffe von sog. "weißen" füllungen bis heute nicht restlos untersucht sind

die allgeriehäufigkeit bei patienten auf diese füllstoffe wird auch zunehmend größer!

eine krebserregende wirkung konnte bisher noch nicht vollständig nachgewiesen werden ...

das bestuntersuchteste und langzeiterprobteste füllungsmaterial ist neben gold amalgam

"Zahnfüllungen aus Kunststoff sind nicht unbedenklich. Das belegt eine Studie von Franz-Xaver Reichl vom toxikologischen Institut der Universität München. Das Plastik setzt im Mund giftige Acrylate frei. Die schädlichen Substanzen werden verschluckt und gelangen so in den Körper. Dort werden sie möglicherweise zu noch gefährlicheren Substanzen
verstoffwechselt.

Tests an einzelnen Zellen und an Tieren zeigten, dass manche Kompenenten des Kunststoffs Krebs erregen können: Es sind die Acrylate TEGDMA und BisGMA - beide sind in üblichen Kunststoff-Füllungen
enthalten.

Doch Reichl warnt davor, sich nun alle Kunststoff-Füllungen entfernen zu lassen: „Selbst wenn alle Zähne im Mund mit Kunststoff gefüllt sind, ist die Gefahr für den Menschen sehr niedrig.""

stern.de vom 02.11.12

Nein, da wird nicht der Organismus vergiftet. Das ist bloß ein Unsinn, den Alternativscharlatane gern verbreiten.

Wenn du mal sehen willst wozu die Kombination aus Vergiftung fürchtendem abergläubischem Patient und Scharlatanei führen kann:

Such "der patientin wurde das gebiss verstümmelt" von Hans Jörg Staehle

Das gibt es zum Alternativmodell: Quecksilber durch Amalgam. Aber die Kunststoffmischung ist - soweit heute bekannt - nicht schädlich.

wurzelbehandelter zahn, krone einsetzen?

bei mir wurde an meinem kleinen schneidezahn eine wurzelspitzenresektion durchgeführt. dieser zahn hat auch eine relativ große füllung, die mir nicht wirklich gefällt, da ich der meinung bin, dass man die füllung sieht. wurde zwar schon "ästhetisch angepasst" vor einem monat mit einer neuen füllung, doch ich bin damit unzufrieden.

da man wurzelbehandelten zähnen keine veneers verpassen sollte, - werden ja spröde mit der zeit -, hatte mein zahnarzt gemeint man könnte eine krone machen. meine frage: sieht man später an, dass man eine krone hat? (ist ja schließlich an der front..)? und kann man einen wurzelspitzenresektionieren zahn eine krone verpassen???

ich habe gegoogelt und bin auf diese seite gestoßen über wurzelbehandlung (http://www.zahnarzt-stuttgart.com/pda/wurzel.html) dort steht ganz unten, dass bei wurzelbehandelten zähnen eine krone "UNBEDINGT" erforderlich sei, hmm.

wäre eigentlich auch ein zahnimplantat sinnvoll ?? mich stört dieser kleine schneidezahn einfach^^

...zur Frage

Zahnschmerzen (beim Kauen) nach Füllung?

Hallo, vor ca. einer Woche war ich beim Zahnarzt wegen einer Füllung. Seit diesem Tag schmerzt es zwischen zwei Zähnen beim Kauen. Da dies am Anfang auch bei leichten Sachen der Fall war, bin ich am Montag nochmal kurz zum Arzt gegangen. Dieser hat die Füllung (Kunststoff) noch einmal ein wenig abgeschliffen. Danach war es schon ein wenig besser. Zarte Sachen könnte ich nun Kauen und auch beim zusammenbeißen der Zähne, Taten diese nicht mehr weh. Da es aber nicht vollständig weg war und bei Harten Sachen der Zahn immer noch schmerzte ging ich erneut am Dienstag zum ZA. Dieser Schliff noch ein wenig ab. Es verbesserte sich allerdings nicht sehr viel, nur ein klein wenig. Dazu muss ich auch sagen, dass ich (trotz Betäubung) bei diesem Zahn, während der Arzt mir die Füllung verpasst hat, im Zahn ein Ziehen (klein wenig Schmerzen) beim Bohren an diesem Zahn hatte. Nun habe ich immer noch Schmerzen wenn ich sehr harte Sachen kaue auf diesem Zahn. Auf den Zahn selbst kann ich auch drücken, dies tut auch nicht weh. Schmerzen tut es wirklich erst, wenn ich zwischen dem betroffenen Zahn und dem Zahn nebenan mit Zahnseide bspw. gehe. Kann es sein das der Zahnnerv gereizt wurde und nun abklingen muss? Zeitlich kommt mir dies aber irgendwie ein wenig viel vor immerhin sind seit der Füllung fast zwei Wochen vergangen... Ich hoffe ihr könnt mir helfen?

...zur Frage

Schmerzen nach 2 Monaten Füllung?

Hallo vor ca 2 Monaten habe ich eine Kompositfüllung am mahlzahn gehabt Ich muss sagen, dass es sich in den nachfolgenden Monaten sehr gut machte. Ich konnte alles essen und trinken, egal ob heiß oder kalt. Doch das änderte sich vor gut einer Woche, und da ich erst nächste Woche einen Termin bei meinem ZA habe, möchte ich versuchen, auf diesem Wege eventuell eine Vorabdiagnose zu erhalten: der Zahn reagiert auf einmal empfindlich, Es ist noch kein starker Schmerz, aber doch deutlich spürbar und auf Dauer 'nervig'. empfindlich auf Kalt/Heiß. Ich bin sehr beunruhigt, da ich mir die plötzliche Verschlechterung nicht erklären kann.

...zur Frage

Kostenvoranschlag Dentaprime

Wo bekomme ich den Heil-und Kostenplan für die Dentaprimeklinik her ,denke nicht das mein Zahnarzt ihn mir ausstellen wird

...zur Frage

Zahnfüllung in den Backenzähnen: Glasionomerzement oder Komposit?

Hi!

Ich habe gerade die Qual der Wahl und kann mich nicht entscheiden, welche Zahnfüllung sich nehmen soll. Die Meinungen gehen da irgendwie ausseinander.

Glasionomerzement soll ja nicht so eine lange Haltbarkeit haben. Ist das wirklich so oder versuchen die Zahnärzte da einen "Angst" zu machen, damit man sich eine Kompositfüllung machen lässt? Der Gedanke an die Fluoridabgabe der Füllung gefällt mir da auch nicht besonders, auch wenn es möglicherweise einer Sekundärkaries vorbeugt.

Aber: In der Kompositfüllung ist BPA enthalten, was nicht weniger unbedenklich ist. Ist denn das BPA in den Füllungen bedenklich? Langzeitstudien gibt es nicht und die Meinungen gehen dazu auch ausseinander. Ich glaub sogar, dass BPA auch in Glasionomerzement enthalten ist. Der große Nachteil an einer Kompositfüllung ist ja, dass es schon ein paar Euros kostet. Wenn die Haltbarkeit aber deutlich besser ist und das BPA in der Form nicht gesundheitsschädlich ist, dann wäre es mir das Geld wert.

Gibt es hier welche die evtl. Erfahrungen mit einer der beiden (oder gar beide) Füllungsvarianten hat und kann davon berichten? Vor allem die Haltbarkeit würde mich interessieren oder ob allergische Reaktion auslöst. Habe keine Lust alle paar Jahre meine Zähne neu umfüllen zu müssen bis am Ende nichts vom Zahn übrig bleibt.

Ihr würdet mir dabei sehr helfen.

lg

...zur Frage

Füllung rausgebrochen und ein Stück vom Zahn

Hallo, also ich war letzte Woche erst mein Zahnarzt und der meinte, alles sei in Ordnung. Und nun ist mir heute, am Freitag nachmittag, ein Stück von der Füllung am Backenzahn rausgebrochen und dazu auch ein Stück vom richtigen Zahn. Nun will ich ja schnellstmöglich zum ZA aber mein Zahnarzt hat erst wieder am Montag auf. Soll ich bis Montag warten oder zu einen anderen gehen? Und noch eine Frage, was wird wahrscheinlich gemacht? also einfach ne neue Füllung oder doch was anderes. Ich bin schon fast am ´heulen denn ich habe keine lust nachher mit einer Goldkrone rumzulaufen, da ich auch noch ziemlich jung bin. Sonst habe ich keine Probleme mit Zähnen, das ist mein einziges Loch.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?