Sind schwarze Hunde vom Wesen her sehr viel aggressiver als z.B. weiße oder gelbe?


27.10.2021, 22:39

...


27.10.2021, 22:39

.

19 Antworten

Klar. weiße Schimmel rennen ja auch viel schneller als schwarze Rappen.

Tatsache ist, dass schwarze Hunde ein schlechtes Image haben. Höllenhunde eben, wie du mit deinem abstoßenden Bild ja auch bestätigst.

Wenn ein schwarzer Hund das Pech hat im Tierheim zu landen, hat er deutlich schlechtere Chancen ein neues zuhause zu finden als helle Hunde.

Am schlimmsten sind große schwarze Hunde dran.

Ja da muß ich leider uneingeschränkt zustimmen, großer schwarzer Hund oh bloß vorsichtig sein. Dabei sind sie nicht mehr oder weniger aggressiv als andere Hunde.

3

Also ehrlich gesagt finde ich das Bild von dem großen schwarzen Hund mit den roten Augen niedlich, hm geht so in den lustigen Bereich rein, würde aber für mich keine Bedrohung darstellen.

Aber mal ernsthaft, ich habe hauptsächlich große schwarze gehabt und habe noch, auch große weiße bzw. weiß-bräunliche, es gab große schwarze die aggressiv sein konnten, aber auch weiße, gelbliche, bräunliche oder auch rötliche.

Da hab ich keinerlei Einfluss der Farbe aufs Verhalten bemerkt, aber umgekehrt die Reaktionen der Menschen auf die Farbe der Hunde die ist deutlich zu erkennen. Nämlich das schwarze große Hunde fast immer als gefährlicher gedeutet werden obwohl sie selbiges Verhalten bei einem hellen Hund z.T. komplett gegensätzlich gewertet haben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meiner Meinung nach nicht, ich hatte selber einen schwarzen Hund bzw. eine Hündin, und sie war nicht aggressiv wenn Besuch kam oder ähnliches.

Die Fellfarbe hat keinen Einfluss auf den Charakter und das Verhalten eines Hundes.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe seit mehreren Jahren mit Hunden zusammen.

Meine Hündin (black tri) ist so handzahm … Die würde sich garantiert auch von einem Einbrecher oder Mörder erstmal knuddeln lassen wollen …

Was möchtest Du wissen?