Sind schmerzen beim lösen des Lotussitzes als Anfänger normal?

5 Antworten

Na, entscheidend ist doch wie die Meditation verläuft. Wenn Du Achtsamkeit trainierst sind Schmerzen während der Meditation ok.. Wenn du dagegen Ruhe, Stille, Konzentration und Versenkung übst sind Schmerzen, Kneifen, Drücken, Zwicken sehr hinderlich. Erreichst du aber eine Vertiefungsstufe, dann sind die Beine wie durch ein Wunder schmerzfrei. Man kann eine Stunde bewegungslos sitzen und dann aufstehen ohne zu humpeln - bloß durch den Geisteszustand.

Das kommt mit der Zeit schon. Ich hatte zu Beginn vorallem Probleme mit dem Gleichgewicht und bin diverse Male nach hinten gekippt. 🤪 Aber was sollst, meditieren soll, meiner Meinung nach, auch etwas lustiges an sich haben, denn allzu ernstes Tun verkrampft nur. Lachen hingegen entkrampft. Damit wäre schon mal ein guter Anfang gemacht.

In diesem youtube-Video gibt ein Zen-Meister Tipps für's richtige Sitzen. Vielleicht erfährst du dadurch etwas, was du noch nicht wusstest? Der Videotitel ist: Tipps zur richtigen Haltung beim Meditieren von Zenmeister Alexander Poraj

Fitnesskanäle, -studio im Web?

Welchen Anbieter könnt ihr mir empfehlen? Die meisten kosten ohnedies etwas. Für Yoga, Pilates, Hanteltraining zu Hause, Wirbelsäulengym. ....? Und, nutzt man es wirklich? Vielen Dank!

...zur Frage

Meine Schultern werden unheimlich heiß während dem meditieren, es brennt fast schon auf der haut, woher kommt das?

Ich meditiere immer bevor ich schlafe 20 Minuten im Bett. Ich bin immer nackt, meine Beine sind zugedeckt.

...zur Frage

habe ich eine fehlstellung am bein?

hey, also mir ist in letzter zeit aufgefallen dass meine beine irgendwie seltsam aussehen. irgendwas stört mich daran. Meine kniescheiben zeigen ein bisschen nach innen und mein oberschenkelmuskel (quadrizeps) steht irgendwie hässlich hervor, wenn ich meine knie so durchdrücke (hoffe man versteht was ich meine). meine knie sehen einfach irgendwie dick dadurch aus. sind das vielleicht leichte x-beine?

...zur Frage

Schmerzen beim anheben des rechten Beine?

Hallo zusammen! Ich habe heute ziemlich lange gesessen und jetzt habe ich Schmerzen beim anheben des rechten Beines. Wenn ich liege und Versuche das Bein hochzumachen gibt es einen ziehenden Schmerz Zeichen unterleib und Bein. Weiß jemand was das sein könnte und was man dagegen tun kann? Danke im voraus!

...zur Frage

Kann ein Stuhl/eine falsche Sitzhaltung Beinschmerzen verursachen oder verschlimmern?

Guten Abend! Habe mir mein Bein beim Sport verletzt, was inzwischen etwas her ist. Trotzdem habe ich immer noch wieder mal Schmerzen im Bein, v.a. beim Gehen/Bewegen, manchmal auch beim Stehen. Beim Sitzen/Liegen haben die Schmerzen eigentlich nachgelassen oder traten da erst gar nicht auf. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass, wenn ich sitze, Schmerzen entweder noch beim Sitzen oder unmittelbar danach auftreten, v.a. abends. Besonders bei einem bestimmten Stuhl ist mir das bewusst geworden. Ist das Zufall oder besteht da vielleicht wirklich ein Zusammenhang? Oder hat die Zunahme der Schmerzen einen anderen Grund? Gibt es eine bestimmte Sitzhaltung, die ich einnehmen kann oder sollte, um die Schmerzen zu verhindern oder zumindest zu vermindern?

Habt vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Taube Beine durch Meditationssitz/Asana gesundheitsschädlich?

Ich meditiere manchmal im halben Lotussitz oder in dem Drachenasana. Dabei schlafen meine Füße leider immer ein, so dass ich nur höchstens 12 Minuten schaffe. Alles was darüber hinaus geht ist einfach unangenehm. Wenn ich den Schmerz ignoriere schlafen meine Füße so sehr ein, dass ich sie für eine Weile gar nicht mehr (!) spüre. Als währen sie totes Fleisch. Nach einer Weile prickeln sie jedoch etwas merkwürdig, teilweise schmerzhaft und das Gefühl kehrt zurück. Ist es gesundheitsschädlich, wenn ich den Schmerz ignoriere und weiter meditiere? Entsteht dadurch eine Thrombosegefahr, Krampfadern oder ähnliches?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?