sind schmelzrisse bei zähnen schlimm?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schmelzrisse sind zunächst nichts Ungewöhnliches, die findet man bei vielen Menschen, vor allem im reifen Alter. Die Zähne sind einfach ständigen Belastungen ausgesetzt und im Laufe des Lebens sammeln sich da einige Defekte an. Ursachen gibt es viele: Stöße, zu hoher Kaudruck (hartes Aufbeißen), nächtliches Zähneknirschen, hohe Säureeinwirkung (durch hohen Obst-, Fruchtsaft- und Limonadenkonsum), zu aggressives Zähneputzen.

Schlimm ist das zunächst nicht, wenn es kein tiefer Riss ist. Es kann zunächst höchstens unangenehm sein, weil die Zähne schmerzempfindlicher sein können. Allerdings können sich Risse im Laufe der Jahre ausdehnen/vertiefen, was dann die Stabilität der Zähne schwächt beziehungsweise den Zahn anfälliger für Entzündungen macht, weil Bakterien leichter zur Wurzel durchdringen können. Deswegen ist es sinnvoll, je nach Ursache vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Wenn du beispielsweise Zähneknirscher bist, dann kann man sich eine Aufbissschiene anfertigen lassen, mit der man nacht schläft. Wenn du viel Saures wie Cola, Obst, Fruchtsäfte oder harte/zähe Kost (Gummibärchen, Rohkostgemüse, etc.) zu dir nimmst, dann kannst du das etwas einschränken, um deine Zähne nicht durch hohe Säureeinwirkung oder einen starken Kaudruck zu überlasten.

Sprich da am besten noch einmal deinen Zahnarzt, weil es von außen schwer zu beurteilen ist, woher genau die Risse kommen und was man entsprechend dagegen tun kann. Auf Ferndiagnosen aus dem Internet solltest du dich nicht verlassen, denn hier kann ja niemand in deinen Mund schauen. Deine Zähne werden jetzt sicherlich nicht auseinanderfallen, deswegen besteht kein Anlass zur Panik, aber du solltest die Sache dnnoch ernst nehmen, damit es nicht im Laufe der Jahre zu einem Problem wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte im Dez. 2015 mal unerklärliche Zahnschmerzen in einem Frontzahn und für mich als Laien sah es auch so aus, dass da Risse in meinem Zahn sind (das glaube ich heute noch!)... jedenfalls habe ich gelesen, dass der Nerv deines Zahns durch Bakterien zerstört werden kann, wenn du Risse in deinem Schmelz hast (und in darunterliegenden Schichten).... ich hab zwar ebenfalls eine Wurzelbehandlung gebraucht, aber (angeblich?!) hatte das nichts mit irgendwelchen Rissen in den Zähnen zu tun...hab angeblich keine. 

(Aber so richtig vertraue ich meinem eigenen Zahnarzt nicht... aus Erfahrung.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Primax2402
04.08.2016, 15:20

ja wenn ich bei mir mit einer hellen Lampe z.B Handylicht draufscheine sieht es im Spiegel so aus als wenn mein Zahn ein Riss hätte

0

Was möchtest Du wissen?