Sind Schalldämpfer für erlaubnispflichtige Schusswaffen in Deutschland komplett verboten, oder irgendwie erhältlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jäger können welche u.U. beantragen, wenn sie z.B. stadtnahe unterwegs sind.

Das allg. verbot von Schalldämpfern ruht im Wesentlichen auf der Unkenntnis der Entscheidungsträger. Es gibt schallgedämpfte Waffen, die einen kompletten Schallschutz um das ganze System haben. Mit Unterschallmunition sind die dann auch wirklich leise. Das sind Kriegswaffen, die man niemals legal erwerben könnte.

Schraubt man aber einen Schalldämpfer an eine Pistole, oder ein Gewehr und drückt dann ab, dann klingeln einem die Ohren. Fast so wie ohne Dämpfer. Diese Anbauteile sollen es auf große Entfernungen im Gefecht dem Gegner erschweren, den Schützen in dem ganzen Lärm zu orten. Zu mehr taugen diese Dinger auch nicht.

Der Rest sind schwachsinnige Darstellungen aus Hollywood.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Jäger kannst du die Erlaubnis beantragen und davon werden immer mehr genehmigt. Jedoch brauchst du einen sinnvollen Grund, dass kann wie bereits erwähnt wurde Stadtnähe, ein Jagdhund, etc. sein. Allerdings muss das Gewehr dafür einen gewissen Lautstärkepegel überschreiten, das Gewehr wäre dann aber selbst mit Schalldämpfer mindestens 90 dB laut (So ein Schalldämpfer bringt nämlich so im Durchschnitt nur -30dB). Da gibt's auch Gewehre, die ab Werk leiser sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ihr beiden

Ja das ist komplett verboten.

Ein älteres Smartphone mit Googlekonto ist da weitaus günstiger.

Errechnet auf der Basis der Nutzen Kosten Rechnung.

In Deutschland muß immer der günstigste Weg genommen werden.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?