Sind Samen lebende Teile der Pflanze?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lebewesen zeigen bestimmte Merkmale, eines davon ist Stoffwechsel. Samen sind ja Ruheformen, lebendige Vorgänge sind durch Trocknung stillgelegt. Gibt man sie in Wasser und lässt sie quellen, benötigen sie Sauerstoff uns geben CO2 ab. Sie betreiben also Zellatmung, wenn alle anderen Keimfaktoren stimmen, keimen sie auch und zeigen Wachstum und dann alle anderen Merkmale des Lebendigen.

Hallo! Zumindest dass sie leben kann man nicht abstreiten. Ich glaube einen großen Philosophen richtig mit den Worten zu zitieren " Behandelt das Tier wie den Menschen, die Pflanze wie das Tier, und den Stein wie die Pflanze"

Das Thema wurde auch schon in vielen TV - Sendungen behandelt. Was in und mit Pflanzen vorgeht ist noch nicht völlig erforscht. Immerhin können sie Informationen austauschen. Beispiel : Eine Pflanze wird von einem Schädling befallen und die gleiche Pflanze hinter dem nächsten Hügel beginnt Abwehrstoffe zu bilden. Auch soll bei Pflanzen schon beobachtet worden sein dass sie bei einem Schnitt mit einer chemischen Reaktion reagieren. Ob damit der für uns - noch - unverständliche Schmerz der Pflanze eingeht kann - noch - keiner beurteilen. Grundsätzlich sollte die Achtung der Natur auch Pflanzen einschließen. Bedeutet dass man auch diese nicht unnötig töten / vernichten oder auch nur schädigen sollte. Aber irgend etwas müssen wir essen. Essen wir wie Vegetarier die Pflanzen direkt so müssen wesentlich weniger davon sterben als wenn wir Fleisch essen. Der Kampf gegen die Grausamkeit der Massentierhaltung nutzt Tieren und Pflanzen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Das ist in der Tat eine gute Frage und garnicht mal so leicht zu beantworten. Samen sind die Grenzgänger zwischen Leben und Nichtleben - a la Viren auch - und benötigen bestimmte abiotische Voraussetzungen, um zu einem Leben zu erwachen, bzw. ein solches erst zu werden.

Was möchtest Du wissen?