Sind Sänger Dienste gewerblich anzumelden?

5 Antworten

Ist ein freier Beruf nach § 18 EStG.

Normalerweise ist das auftreten steuerfrei

So lange es unentgeltlich erfolgt, klar. Aber der Musiker hat sicher auch Kosten (Anfahrt, Equipment, etc.), die er steuermindernd berücksichtigt wissen will.

& genau das ist es, was mich zum grübeln bringt. Ich nehme keine Spenden entgegen, sondern einen Festpreis.

0

Du schmeißt einiges durcheinander: Zuerst ist zu klären, ob es freiberuflich oder gewerblich ist. Schreib an das Finanzamt, dass du eine freiberufliche Tätigkeit als Künstler (Sänger) ausübst; wenn die nichts dagegen einzuwenden haben, bleibt es erst mal dabei: du übst eine freiberufliche Tätigkeit aus, und brauchst keine Gewerbe anzumelden.

Steuern zahlen ist wieder ein anderes Thema.

Naja als Straßenmusiker, musste ich beispielsweise keine Steuern zahlen und bin auch aufgetreten. Auf der Bühne mit einem Festpreis, sieht das halt schon wieder ganz anders aus. Ein Gewerbe hat ja immer mit finanziellen Abgaben zutun.

0

In Österreich kann man als Künstler gar kein Gewerbe anmelden. Sobald man beim FA und SVA die Unterlagen einreicht, fragt keiner mehr nach. Gerade die Diplome der an staatlichen Hochschulen und Universitäten ausgebildeten Personen berechtigen zu einer "sofortigen" Ausübung der künstlerischen Tätigkeit. Wie und wo man es dann in puncto Einkommen meldet (FA,SVA), das ist ein anderes Thema.

Was möchtest Du wissen?