Sind Röhrenjeans für Jungs unbequem?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, sind sie nicht. Die sind super bequem, da wird nichts eingequtscht und keiner wird impotent. Das ist alles Quatsch. Die heutigen Röhren für Herren sind sowieso nicht mehr so saueng, wie es die in den Achzigern waren. Da gab´s von Mustang ne Stretchröhre, die war so knalleeng, dass sie wirklich wie eine zweite Haut saß, deshalb hieß die "Skinline". Viele Jungs haben die getragen und sind heute alle (die ich kenne) Familienväter bzw. nicht schwul oder impotent - also noch nichtmal einer von denen !!!

Das Gerücht hält sich aber gerne weiterhin, weil es ja so einfach damit ist, Leute, die was anderes tragen abzuwerten. Zieh´ doch einfach mal, wenn Du in einem Jeansladen bist, ne Röhre an, Du wirst garnichts anderes mehr haben wollen, weil die sich so toll anfühlen. Und frag mal Deine Freundin, ob sie nicht auch gerne mal nen knackigen Po greifen will statt irgendwelche Schlabberhosen. Also, Antwort auf die Frage lautet: Röhrenjeans sind nicht unbequem, ganz im Gegenteil. Häufig ist der Stoff mit Stretchanteil, liegt dadurch sehr angenehm am Körper und nichts wird gequetscht. Gute gibt´s von Levis, bei H&M, bei Zara (habe ich jetzt gehört, selbst noch nicht probiert) oder bei P&C die Review.

Nicht zwangsweise, oft aber schon. Wie bereits von anderen angedeutet, können sie unseren heißgeliebten Genitalbereich etwas "einengen". Vor allem können sie aber auch impotent machen.

Die meisten sind es ja eher luftig gewöhnt ;D

Was möchtest Du wissen?