Sind rechtliche Schritte angebracht, was ist hier am sinnvollsten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entgegen einiger anderer Ratgeber bin ich hier der Meinung, dass sich Deine Frau gegen diese Beschuldigungen unbedingt zur Wehr setzen sollte, und zwar mit allen Mitteln, denn dies wird 100 %-ig in den Köpfen der Vorgesetzten hängen bleiben!

Ich würde zunächst (alles auf nachweisbarem, schriftlichem Weg!) vom Unternehmen -unter detailierten Auflistung des gesamten Vorganges- eine lückenlose Aufklärung der unhaltbaren Anschuldigungen der Minijobberin verlangen, und dies anschließend zur Personalakte nehmen lassen.

Sollte sich das Unternehmen dies nicht innerhalb von 14 Tagen auf die Reihe bekommen, würde ich natürlich kontinuierlich nachhaken, zum gleichen Zeitpunkt jedoch Privatklage wegen Verleumdung und Rufschädigung gegen die Minijobberin erheben, und das Ergebnis dann ebenfalls zur Personalakte geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

so wie die Minijobberin behandelt wurde ist es kein Wunder das sie sich beschwert und dabei übertreibt. 

Da ihr nichts nachgewiesen werden konnte ist sie zu Unrecht beschuldigt worden und letztlich hat sie wegen dieser Anschuldigungen gekündigt, sie wollte wohl nicht weiter mit Leuten arbeiten die ihr nicht Vertrauen und ständig auf ihre Finger schauen. 

Lasst sie in Ruhe! 

Die Bosse scheinen ja so oder so deiner Frau mehr zu glauben. 

°LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jesse34
05.03.2016, 19:55

Wenn Du richtig gelesen hättest, wäre Dir sicher aufgefallen, dass meine Frau sie keineswegs beschuldigt hat. Es wurde lediglich der Sachverhalt schriftlich festgehalten.

0

Deine Frau hat doch eine Zeugin !

Ich würde da nichts unternehmen.So lange die Vorgesetzten hinter deiner Frau stehen ist alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibts bei deiner Frau gerade Ausrufezeichen im Angebot, oder warum schmeisst Du so damit rum. Ein Punkt am Ende eines Satzes ist doch auch was schönes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
04.03.2016, 22:29

Das sind "Förmlichkeiten" - Du solltest darüber hinaus besser einen Beitrag zur Sache hervorbringen (!!!)

0
Kommentar von Jesse34
05.03.2016, 20:00

Vielen Dank für Deinen Beitrag !!! Leider war er nicht wirklich hilfreich !!! Denn hier geht es um ein ernstes Thema, und nicht um Interpunktion !!!

1

Was möchtest Du wissen?