sind rechnungen mahnungen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nö. In der Rechnung bekommst Du das erste Mal mitgeteilt, dass Du etwas bezahlen musst und wann Du es bezahlen musst.

Damit eine Mahnung erfolgen kann, muss man Dir die obigen Daten erstmal mitgeteilt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein sind sie nicht. Das Wesen einer Rechnung ist in § 14 UStG detailiert beschrieben.

Der Verzug, der i.d.R. durch die erste Mahnung ausgelöst wird, in den §§ 280 ff BGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan0000
22.12.2015, 17:00

**Der Verzug, der i.d.R. durch die erste Mahnung ausgelöst wird,**

Nicht, wenn das Zahlungsziel mit Datumsangabe vermerkt ist. Dann kann der Aussteller mit Verstreichung des Datums einen Mahnbescheid ausstellen.

0

Eine Mahnung erhälst du erst wenn du deine Rechnungen nicht zahlst.

Bei einer Mahnung wirst du ja aufgefordert den offenen Betrag zu zahlen, sonst droht dir ein Inkasso Verfahren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
22.12.2015, 16:55

sonst droht dir ein Inkasso Verfahren.

Das ist nicht das gefährliche, sondern das gerichtliche Mahnverfahren oder die Klage. Wer mich als Gläubiger hat, kennt das, das passiert recht schnell.

1

Eine Rechnung ist die "Aufforderung" zu bezahlen, wenn sie nicht bezahlt wird, folgen Mahnung(en)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine normale Rechnung ist keine Mahnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein Rechnungen sind Rechnungen - die Mahnungen erhält man dann wen man die Rechnungen in der angegebenen Frist nicht begleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein mahnungen werden seperat verschickt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein - warum sollten die das denn sein? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?