Sind puppen wirklich so unheimlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du die Möglichkeit hast, setzt dich mal für ne Halbe Stunde in einen kleinen Raum voller Puppen...

Du wirst irgendwann das Gefühl bekommen von allen Seiten aus leblosen Augen angestarrt zu werden. Vor allem sehr realistisch dargestellte Porzellanpuppen haben eine starke Wirkung. Und da diese so realistisch gefertigt worden sind, denkt man irgendwann einem Kind gegenüber zu stehen... gleichzeitig sagt dir dein Unterbewusstsein, das es sich nur um ein Spielzeug handelt, das sich nicht aus freien Stücken bewegen kann. Dieser Widerspruch kann zur Angst führen.

Außerdem kann die Angst die Kontrolle zu verlieren auch eine Rolle spielen, warum man Puppen unheimlich findet - sie sehen aus wie Menschen, sind aber nicht lebendig, das hat man unter Kontrolle. Sollten die jetzt anfangen sich zu bewegen, verliert man die Kontrolle.

Ich selbst liebe es Porzellanpuppen zu sammeln und habe eine ganze Vitrine voll davon. Bei der ehemaligen Nachbarin meiner Tante war diese Sammelleidenschaft so groß, das sie tatsächlich ein ganzes Zimmer voll davon hat. Ich habe mich auch gern in ihrem Puppenzimmer aufgehalten und mir die Puppen angesehen, von daher hab ich also keine Angst vor denen... aber erschreckt habe ich mich das eine Mal schon, als es sich die Katze zwischen den Puppen gemütlich gemacht hatte und mit einmal aufsprang als ich an ihr vorbei ging xD

klasse Antwort ! DH !

0

Das ist eine starke Angst der Menschen, das Dinge lebendig und unkontrollierbar werden. Besonders solche, die wir lieben.

Weil sie so leblos wirken und so einen starren blick besitzen man hat das Gefühl als würden sie einen ständig beobachten

Vielleicht, weil Puppen ja nicht leben und jeder bestimmt schon mehr als 5 Puppen hatte. Man kann sich dann gar nicht vorstellen, dass die leben würden. Wenn die sich dann auf einmal bewegen und alle umbringen, ist das ja schon ''bescheuert''..und gruselig. Früher hatte ich auch bei einer Puppe immer angst, weil ich mich in meinem bett so beobachtet gefühlt habe

Ein totes Tier sieht auf den ersten Blick auch aus wie eine Puppe. Die leblosen Augen, die immer regungslos in eine Richtung stieren. Und in Filmen vielleicht deswegen, weil die Macher einem Angst einflößen wollen, weil so ziemlich jeder irgendwo eine Puppe oder ein Stofftier zu Hause hat und so etwas normalerweise Alltägliches zu etwas Gefährlichem gemacht. Und weil viele Angst haben, dass ihre Puppe plötzlich zum Leben erwacht, weil sie eben ausschaut wie ein Toter.

Ich hab angst von puppen weil sie nicht leben aber sie trotzdem da sind. :D

Wenn jemand tot ist und auf dem Boden liegt hätte ich auch angst näher hin zugehen falls er möglicherweise plötzlich die augen aufreißt oder sowas :D

Was möchtest Du wissen?