Sind PU-Platten zur Außenwanddämmung geeignet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Generell geht das schon.

Ansonsten eignen sich PU-Schaumplatten ideal zur Dämmung der oberen Geschossdecke. Nach EnEV muss diese bis Ende 2011 auch gedämmt sein.
Die Regeln der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) verlangen nicht nur von Bauherren und Modernisierern die Einhaltung bestimmter Spielregeln, um eine hohe Energieeffizienz im Neubau oder einem sanierten Bestandsgebäude zu erreichen.

Ideal dafür geeignet sind Plattenelemente wie beispielsweise Bauder PIR DHW ( <a href="http://www.bauder.de/" target="_blank">http://www.bauder.de/</a> ). Sie bestehen aus einer Dämmschicht aus PU-Schaum, die bereits bei einer geringen Stärke für eine sehr hohe Energieeinsparung sorgen. So geht durch die Wärmedämmung des Dachbodens nur wenig Raum verloren.

Grundsätzlich ja, wichtig ist das sie verputz oder verblendet werden, da das UV Licht der Sonne PU über die Jahre hinweg zusetzt und porös macht.

Es gibt ein geprüftes System für die Aussenanwendung auf Fassaden der Puren GmbH aus Überlingen am Bodensee. Es nennt sich PURWALL.

Was möchtest Du wissen?