Sind Psychopathen glücklicher, da sie keine Reue über Taten kennen, die sie anderen zugefügt haben?

5 Antworten

Nein.

Ein Psychopath ist im Leben nicht glücklich. Er selbst würde es vielleicht als Glücklichkeit beschreiben, aber nur weil er es so kennt.

Um ein wirklich glückliches Leben, wie es bei einem nicht-psychopathischen Menschen der Fall wäre, handelt es sich dabei nicht.

Der Psychopath ist aufgrund seiner mangelhaften Emotionalität nicht glücklich, sondern "gleichgültig". Es ist ihm also einfach nur egal. Erfüllter macht dies sein Leben deswegen aber nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ein Psychopath kann kein Glück empfinden. Er kann fast garnix Empfinden. Die Jugendlichen psychopathen sind aber vielleicht dazu in der Lage.

Als Jugendliche sind Psychopathen emotionaler als sie es sind wenn sie Erwachsen sind.

Jugendliche psychopathen fühlen emotionen auf einer skala von 4/10 die Erwachsenen 3/10 oder 2/10

So gesehen ja aber Psychopathen üben allerdings ihre Taten nur aus weil sie unglücklich sind und sich durch ihre Taten Glück erhoffen oder ihren Zorn loswerden wollen.

Naja Nietzsche wollte sich ja eigentlich Psychopathen heranzüchten, lassen wir seine Umschreibungen mal weg. Sein Übermensch ist nichts anderes als ein großer Psychopath. Und er meinte, dies sei ein Weg um den Nihilismus zu bekämpfen. Also womöglich schon

Was möchtest Du wissen?