Sind psychische Krankheiten wirklich heilbar?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

das kann man so pauschal nicht beantworten. Eine depressive Episode z. B. kann vollkommen ausheilen, mehrere depressive Krisen können schubweise verlaufen und sich eventuell auch chronifizieren. Und das war nur ein Beispiel zu Depressionen.

Es gibt jedoch noch eine Vielzahl anderer psychischer Erkrankungen. Dennoch sehe ich das Ziel (einer Therapie) nicht daran, sich an den 'Zustand Erkrankung' zu gewöhnen, sondern zu lernen, damit zu leben.

Damit meine ich z. B. Konfliktlösungsstrategien zu erlernen, neue Verhaltensweisen zu entwickeln, Lebensumstände so zu kreieren, dass sie potentiellen Rückfällen vorbeugen können, etc.

LG Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Midnight1999
29.03.2016, 16:02

EINE depressive Phase/Episode ist noch keine Depression.

0

Sich daran gewöhnen würde ich nicht sagen. 

Sich arrangieren, lernen damit zu leben, die Erkrankung / Störung annehmen....das erfordert viel Kraft und Mut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele ja, einige leider nicht oder nur sehr schwer. Theoretisch sind jedoch alle psychischen Krankheiten (keine körperliche Ursache!) heilbar, wenn man genug Zeit hat und die richtigen Methoden anwendet. 

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Krankheit an. Eine Depression kann nur einmal auftreten oder rezidivierend (wiederauftretend) verlaufen oder chronifizieren. Man bekommt bestimmte Therapiemöglichkeiten und bei Bedarf auch Medikamente. Bei Angststörungen oder Borderline-Störung versucht man damit umzugehen: Verhaltenstherapie. Oder bei einem Traumatischen Ereignis, das zu verarbeiten. Wie schwerer eine Erkrankung verläuft umso länger dauert es bis es geheilt ist und es ist schwerer aus dem Teufelskreis rauszukommen. Bei manchen dauert z.B. eine Depression 2 Jahre oder bei einer Shizophrenie 10 Jahre oder ein Leben lang wenn es sich chronifiziert. Aber da lernt man mit dieser Krankheit umzugehen. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine psychologische Krankheit hat eine Ursache, das sollte erstmal klar sein. Du kannst eine angeborene oder traumatische Schizophrenie nicht mit einem Burnout vergleichen, welches mit ausgewählten Kurmöglichkeiten geheilt werden kann. Der Begriff der ,,kompletten Heilung“ bedarf einer Definierung. Eine Möglichkeit wie ,,einmal dieses Medikament und alles ist weg“ ist beinahe unmöglich. Lange, und tiefreichende medikamentöse sowie therapeutische Behandlungen sind essenziell um einer Kurierung nah zu kommen. Merk dir einfach, dass keine Krankheit wirklich behandelt und keine nicht behandelt werden kann. (Die Krankheit selbst zu behandeln können ist sehr selten, deswegen ist das Behandeln der Symptome stets präsent.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dschaesmen
28.03.2016, 00:34

damit meine ich natürlich eine langfristige behandlung

0

ich denke es kommt immer darauf an wie tief die psychische krankheit ist und was für eine krankheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir wissen noch zu wenig über psychische Erkrankungen um diese Frage genau beantworten zu können.

Einige haben sich als heilbar erwiesen. Andere sind zumindest therapierbar und das Leben damit fällt einem damit leichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Krankheit & die Schwere an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Krankheit an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?