Sind Polen ,Bulgarien und Rumänien wirklich entwickelter als Serbien und der Türkei?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt verschiedene Kriterien, ob ein Staat in die EU darf oder nicht. Ich denke mal, an oberstelle werden es wirtschaftliche Aspekte sein (wobei man aber sieht, daß es trotzdem auch Länder wie Griechenland geschafft haben). Aber ein bißchen spielen auch Werte- und Moralvorstellungen eine Rolle und auch wie diese in dem Land durchgesetzt werden. Also so Sachen wie Zwangsehe, Todesstrafe für Frauen, die sich haben vergewaltigen lassen und ähnliches oder jungendlichen in Untersuchungshaft für sehr lange Zeit zu unmenschlichen Bedingungen, obwohl sich die mutmasliche Geschädigte selber nicht absolut glaubwürdig dargestellt hat und ähnliche Fälle hat man ja immer wieder in den Medien. Und so etwas macht halt viele Stimmen laut, die sich gegen den Beitritt bestimmter Länder aussprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türkei hat von allen Ländern das stärkste Wirtschaftswachstum, allerdings muss man noch genau schauen, wie die Türkei mit Minderheiten in ihrem Land umgeht. Polen wird sich in Zkunft positiv entwickeln. Sie hatten im letzten Jahr ein Wachstum von 3,9 Prozent und haben teilweise sogar sichere Arbeitsplätze, als in Deutschland, wo sie befristet sind. Bulgarien und Rumänien sind sehr arme Länder, ich kann auch persönlich nicht verstehen, wieso diese nun schon mit so einem Entwicklungsstand in der EU sind. Meiner Meinung nach, ist Serbien Rumänien und Bulgaren weit voraus. Und nochmal was die Türkei betrifft: niemand hat gesagt, dass die EU ein Christenclub ist. Nur wird, denke ich auch die Religion eine Rolle spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DilaraArs
16.10.2011, 10:59

http://www.youtube.com/watch?v=BmA1UbLlyNA

Das war der Wahlmusik oder wie man das nennt , von AKP - Recep Tayyip Erdogan , der ja schonwieder gewonnen hat . Bundeskanzler von der Türkei.

Im lied geht es um die Gemeinsamkeit der Türkei ,von den Verschiedensten orten der Türkei singen das die 'Türken' zusammen .- Das gleiche gibt es auch in Kurdisch . Viele Politiker in der Türkei sagen das Türkisch Pflicht , Kurdisch gefördert & Persisch freigestellt werden sollte.

Also die Kurden und Türken verstehen sich ganz gut, ausser die PKK Sche*sse .

Im lied geht es auch darum , das man zeigt. das wir alle gleich sind . und wir das gleiche sommer & winter haben , das gleiche Wasser trinken.

Ich denke auch das Deutschland Frankreich und GB es nicht wollen , weil die Türkei auch sehr an Bevölkerung wächst, in ca. 50 Jahren wird die Türkei eine Höhere Einwohnerzahl haben als Deutschland , Frankreich und GB, und dadurch auch die größte macht in EU , ich glaube eher das die davor Angst haben ..

Ach wenn du jetzt fragst woher kennt die sich denn mit der Türkei etc aus

Ich bin halb türkin , deshalb kann ich auch Türkisch etc..

Mfg.

0

Soviel ich weiß, hat die Türkei bzw. die türkische Politik so einiges getan, um den Beitritt selbst in den Sand zu setzen. Serbien hat zumindest ansatzweise die Bedingungen zum Beitritt erfüllt.

Beide Staaten müssen die Beitrittsbedingungen der EU erfüllen und das tun sie nicht.

Den Serben ist der Beitritt möglich wenn eine Lösung des Kosovo-Problems gefunden ist. Die Türken müssen die Rechte ihrer Bürger stärken. Es gibt z.B. keine wirkliche Meinungsfreiheit und in vielen Bereichen werden Menschenrechte mit Füßen getreten. Bis heute darf nicht öffentlich über die Verfolgung und Vernichtung von Minderheiten in der Türkei gesprochen oder geschrieben werden. Es gibt keinerlei Auseinandersetzung mit geschichtlich belegten Genozid-Versuchen. Im Moment spitzen sich die Differenzen zwischen der Türkei und Zypern auch wieder zu, also keine guten Startbedingungen für neue EU-Mitglieder.

Man wird nicht einfach so Mitglied in der EU, neben den wirtschaftlichen Voraussetzungen geht es auch um eine einheitliche Einhaltung grundlegender (Menschen)Rechte und Pflichten. Wobei ich mich da auch manchmal frage, wie andere Staaten den Beitritt geschafft haben aufgrund der eigenen Menschenrechtslage. In Griechenland wäre da auch einiges zu bemängeln aber grundsätzlich muss man sich wohl zuerst immer an die eigene Nase packen.

Vielleicht scheut man auch die Öffnung zum Westen weil man mit dem 'großen Treck' gen Westen rechnet. Erdogan scheut sich oft nicht, Deutschland als fast schon koloniales Gebiet der Türkei zu sehen. Seine Wünsche und Vorstellungen für Türken in Deutschland sprechen Bände. Ich glaube nicht, dass er seinen Landsleuten damit wirklich einen Gefallen tut.

Seitdem die Türkei immer konservativer regiert wird, kommen Zweifel an der Trennung zwischen Staat und Religion auf. Auch diese Entwicklung ist für einen EU-Beitritt nicht unbedingt förderlich. EU-Länder zeichnen sich durchweg aus durch demokratische Strukturen, davon entfernt sich die Türkei im Moment eher und ein wichtiger Punkt ist auch die Stellung der Frau. Wie kann man einheitliche Gesetze in Bezug auf Gleichstellung der Frauen durchsetzen wenn das von einem zukünftigen EU-Land ganz anders gesehen wird??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bulgarien und Rumänien sind noch schlimmer als das Griechenlanddisaster. Die Türkei ist unabhängig der Religion für mich kein Beitrtittskanidat, da die geographische Lage ausserhalb von Europa liegt, und zudem die Türkei ein gewaltiger Kostenaparat ist. Was bei der Diskussion nämlich immer gerne außer Acht gelassen wird, die Türkei hat viele Grenzen zu unsicheren Drittländern, die zudem noch im Krieg sind. Somit haben wir als Europäer die Grenzsicherung zu zahlen, und den Krieg vor die Haustüre geholt. Weiterhin ist es, auch wenn die Türken es anders behaupten, nicht plausibel und sicher bei den ethnischen Konflikten innerhalb der Türkei. Ist die Türkei in der EU, hat die EU nicht nur das Problem mit den Terroristen der ETA im Baskenland, sondern direkt viel massiver mit den Kurden und der PKK. Bei den Problemen ist eine islamische Gesinnung wirklich das kleinste Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VanessaaassenaV
11.05.2016, 16:28

Ich habe selten so einen dummen Kommentar gehört - aber Hauptsache irgendeinen Müll schreiben, obwohl man keinerlei Ahnung über Rumänien hat! Rumäniens Wirtschaftsfaktor ist immer gestiegen, auch in Zeiten der Krise im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, Rumänien ist auf dem 6. Platz der am meisten Wein-produzierenden Ländern und hat zudem eines der ältesten Weinkulturen der Welt (zudem finde ich, dass Rumänischer Wein sehr gut ist und zu den besten Europas zählt, auch mag ich Italienischen Wein ganz gerne) und Rumänien hat das größte Goldvorkommen Europas und warum berichtet kein Idiot, wie ihr doch so schön nur Schlechtes berichten wollt,  dass zum Beispiel Kanada mit mehreren Projekten versucht hat, viel Gold illegal aus Rumänien zu stehlen und abzubauen! Außerdem, wusstet ihr, dass die meisten aus dem Ausland gekommenen Ärzte nach Deutschland Rumänen sind?!

0

Bei der Türkei ist ja das Problem, dass sie größtenteils gar nicht in Europa liegt. Irgendwo muss man ja eine geografische Grenze ziehen, sonst wollen als nächstes noch Armenien und Aserbaidschan in die EU.

Bei Serbien stehen die Chancen auf eine EU-Mitgliedschaft doch gar nicht mehr so schlecht, seitdem Mladic und Karadzic endlich verhaftet wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Polen ist von all diesen Ländern das Reichste und auch das am Besten entwickelte. Das steht schonmal fest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist den in deienm kof los????

Weil vor 100 jahren menschen die in diesem land gelebt haben krieg angefangen haben kommen die heute nicht mehr in die EU? Deuscthland hat auch einen krieg angefangen!

Und bloß weil in der türkei 95% der bevölkerung muslime sind heisst das doch nicht das das land nicht weit entwickelt ist, du warst noch nie da oder? Was hat denn deren entwicklung mit dem glauben zu tun? -.-'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DilaraArs
16.10.2011, 14:26

hääää keine ahnung , kann ja sein

ich war oft genug in der türkei .. :D

0

Polen ist reicher als Türkei und Serbien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als die Türkei sowieso, die reiten ja noch auf Eseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?